Ratgeber Sanierung

Sanieren und Sanierung

Wird im Bereich des Bauwesen von sanieren gesprochen, so versteht man dabei die baulich technische Wiederherstellung eines Bauwerks oder dessen Modernisierung. Dies kann sowohl ein einzelnes Bauwerk, aber genauso gut auch mehrere Bauwerke sein. Es geht unter bestimmten Umständen sogar soweit, dass ganze Viertel neu saniert werden. Ziel ist es dabei in erster Linie, Schäden an Bauwerken zu beseitigen und durch die Sanierung den Wohnkomfort zu erhöhen.

Gerade in der heutigen Zeit ist vor allem die sogenannte energetische Sanierung ein wichtiger Faktor. Bei dieser Art der Sanierung wird erreicht, dass die Energiekosten durch Sanierungsmaßnahmen, wie beispielsweise ausreichende Dämmung, deutlich gesenkt werden können.

sanierung

Sanieren nicht nur als Instandhaltungsarbeiten

Ein Bauwerk wird nicht nur saniert, um damit eine Instandsetzung oder Instandhaltung zu erreichen. Beim Sanieren wird oftmals auch grundlegend in die Bausubstanz des Bauwerks selbst eingegriffen. Vor allem wenn die Erhaltung eines Gebäudes stark gefährdet ist, wird dieses bis zur Grundsubstanz hin saniert. Bei einer Gebäudesanierung werden verschiedene Arten unterschieden. Ganz typische Arbeiten sind hier:

  • Sanierung des Daches
  • Sanierung von Deckenbalken
  • energetische Sanierung
  • Sanierung der Fassade
  • Sanierung von Kellerräumen
  • Sanierung der Fenster
  • Sanierung des Mauerwerks
  • Sanierung von Betonteilen
  • Asbestsanierung

Viele Gebäude und Bauwerke die saniert werden, stehen unter Denkmalschutz und es müssen besondere Vorgaben eingehalten werden. Deshalb kommen auch verschiedene Sanierungsverfahren zum Tragen. Um die alte Bausubstanz zu erhalten, sollten bei den Sanierungsarbeiten nach Möglichkeit die gleichen Baustoffe verwendet werden.

Dies ist allerdings oftmals nicht möglich, da heute bei vielen Gebäuden bestimmte Sicherheiten wie etwa der Brandschutz beachtet werden müssen. Deshalb wird bei Sanierungen heutzutage auch oftmals zu den modernen Baustoffen gegriffen, zu denen Beton, Kunststoff und Spannstahl gehören. Allerdings muss bei der Sanierung und der Verwendung dieser Materialien darauf geachtet werden, dass der eigentliche Charakter des Bauwerks nicht verändert wird oder zumindest weitgehend erhalten bleibt und nicht zerstört wird.

Wichtige Tipps zur Sanierung denkmalgeschützter Häuser

fachwerk-sanierung

Denkmalschutz und Sanierung – Tipps und Hinweise für die richtige Umsetzung Was genau ist eigentlich Denkmalschutz? Der Duden definiert den Begriff als „durch Gesetze sichergestellter Schutz von Boden-, Bau- und Kulturdenkmälern“. So gesehen ist eigentlich alles klar. Oder doch nicht? Die Frage, ob ein Gebäude denkmalschutzwürdig ist, treffen die jeweils zuständigen Denkmalschutzbehörden. Dabei sind die Grundlagen, auf denen eine solche …

weiterlesen

KfW-Zuschuss eingestellt: Bundesregierung stoppt Förderung für energieeffiziente Gebäude

zuschuss-energieeffiziente-Gebaeude

(Stand 27.01.2022) Die Bundesregierung hat die Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren mit Mitteln der KfW vorläufig gestoppt. Die Fördertöpfe waren im Januar 2022 ausgeschöpft. Der Bundeswirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck (Bündnis 90/Grüne) musste die schlechte Nachricht verkünden, versprach aber, eine adäquate Förderung wieder anlaufen zu lassen. Zwischenzeitlich müsse die Bundesregierung die gesetzlichen Standards für energieeffizientes Bauen neu bestimmen. Hintergrund …

weiterlesen

Das muss man vor der Kernsanierung wissen

kernsanierung-plan

Die Kernsanierung eines Bestandsgebäudes ist eine Mammutaufgabe, die eine Vielzahl von Arbeiten mit sich bringt. Für die Eigentümer des Gebäudes ist es jedoch wichtig nicht den Überblick zu verlieren. Der folgende Artikel beschäftigt sich damit, welche Planungsschritte für die Kernsanierung erforderlich sind. Im ersten Schritt erfolgt eine professionelle Begutachtung In Bestandsgebäuden entspricht die Raumaufteilung oftmals nicht den heutigen Wohnvorstellungen. Bevor Baupläne entstehen, die dazu dienen Wände zu entfernen, ist es hilfreich sich …

weiterlesen

Eine Wasserschadensanierung kostet Kraft, Geduld und Geld

wasserschadensanierung

Häufig werden Folgen von Überflutungen oder Hochwasser mit dem Thema Wasserschaden in Verbindung gebracht. Wesentlich öfter treten jedoch deutlich kleinere Wasserschäden auf. Diese entstehen durch Schäden am Haus. Die häufigsten Gründe für Wasser im Wohnbereich sind mit Sicherheit Rohrbrüche oder defekte bzw. undichte Schläuche bei Wasch- und Geschirrspülmaschinen. Schleichender und akut sichtbarer Wasserschaden Entweder entwickeln sich Wasserschäden schleichend über einen …

weiterlesen

Altbausanierung: Welche Kosten fallen an?

albausanierung

Für eine Altbausanierung braucht man viel Zeit und handwerkliches Geschick. Doch am Ende wird sich der Aufwand lohnen. Für die Umgestaltung eines Altbaus in ein modernes Wohnhaus braucht man die richtigen Materialien, das richtige Werkzeug und vor allem eine genaue Übersicht über die anfallenden Kosten. Es ist wichtig, dass sich Bauherren und Eigentümer genau überlegen, welche Bereiche beim Altbau saniert …

weiterlesen

Silikatplatten – langfristig Schimmel vorbeugen (Teil 2)

silikatplatten

Im ersten Teil unserer Serie rund um Kalziumsilikatplatten ging es unter anderem darum, grundlegende Informationen zu vermitteln. Hier wurden vor allem Fragen wie „Was ist eine Silikatplatte?“ und „Welche Vorteile bieten Silikatplatten?“ geklärt. Heute möchten wir aufzeigen, wie Silikatplatten mit ein wenig handwerklichem Geschick und dem passenden Equipment ganz leicht in den betreffenden Räumlichkeiten fixiert werden können. Mit den folgenden …

weiterlesen

Zukunftsorientiere Sanierung für das eigene Haus

altersgerecht-sanieren

Sie haben ein älteres Haus gekauft und möchten sanieren? Ihr geliebtes Eigenheim hat einige gründliche Umbauten nötig? Trotz umfangreicher Förderungen, insbesondere für die energetische Sanierung, ist die Sanierung beim Eigenheim eine beachtliche Investition. Das muss sich lohnen. Für die Zukunft möchten Sie vor weiteren Umbauten sicher sein. Gewiss soll ein Haus, das Sie sanieren, Ihnen nicht nur für einige Jahre …

weiterlesen

Dachsanierung – Wann wird sie notwendig?

dach-sanieren

Egal, wie gut das Dach eines Neubaus konstruiert wurde, irgendwann stellen sich Hausbesitzer unweigerlich die Frage, ob das Dach noch in Schuss ist, oder besser saniert werden sollte. Kauft man einen Altbau, sollte man sich als neuer Eigentümer mit dieser Frage umgehend befassen. Schließlich möchte man auch bei Unwettern weiterhin im Trockenen sitzen. Doch woran erkennt man eigentlich, dass das …

weiterlesen

Sanierung – ökologisch, um im Einklang mit der Natur zu leben

oekologische sanierung

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die sich ein Leben im Einklang mit der Natur wünschen, dann werden Sie auch bei der Renovierung Ihres Hauses energieeffizientere, giftfreie, biologisch abbaubare und recycelte Materialien verwenden. Damit verringern Sie negative Auswirkungen auf die Umwelt. Außerdem können Sie beispielsweise Ihr Eigenheim so gestalten, dass natürliche Sonnenstrahlen zum Heizen und Kühlen Ihres Hauses zum Einsatz …

weiterlesen

Wärmebrücken vermeiden

waermebruecke

Energieverluste durch Wärmebrücken sorgen für höhere Heizkosten Sie sind mehr als ein lästiges Übel. Gemeint sind Wärmebrücken, die für ungehinderte Energieabflüsse sorgen und im Endeffekt höhere Heizkosten verursachen. Diese Brücken sind die Bereiche, in denen Wärme entweichen kann. Möglichkeiten dazu bestehen an ganz unterschiedlichen Stellen im Haus. Besonders gefährdet sind Übergänge, die sich schon von Natur aus nicht vermeiden lassen. …

weiterlesen