Dach

Dach

Bis zum Jahresende müssen alle Dächer gedämmt sein. So hat es der Gesetzgeber vorgeschrieben. Für die meisten Heimwerker bedeutet das viel Arbeit, denn die meisten handwerklich Begabten kümmern sich selber um ihr Dach. Wer sein Dach isoliert, hat damit nicht nur dem Gesetzgeber genüge getan, sondern steigert auch gleichzeitig den Wert seiner eigenen Immobilie.

Außerdem bietet ein gut gedämmtes und ausgebautes Dach gleichzeitig auch zusätzlichen Wohnraum, der gut genutzt werden kann. Wie das Dach abgedichtet werden soll, liegt in der Regel an der geplanten Nutzung. Immer noch am besten geeignet sind Platten aus Polyurethan-Hartschaum. Der Wärmedurchgangswert ist so gering, dass hier schon eine relativ dünne Schicht ausreicht, um die entsprechende Dämmung zu gewährleisten.

Allerdings fällt bei dieser Variante auch Verschnitt an, weil es die Platten nur in einer bestimmten Größe zu kaufen gibt. Wer viele Ecken und Kanten in seinem Obergeschoss hat, sollte dann lieber zu einer Zellulosefaserdämmung greifen. Diese Dämmung wird per Silo angeliefert und dann direkt in die Hohlräume eingeblasen. Das ist für den Bauherrn die einfachste und sauberste Möglichkeit, sein Dach so zu dämmen, so wie es der Gesetzgeber verlangt.

dach

Viele Arbeiten liegen an

Das Dach dämmen ist mit relativ wenigen Mitteln leicht zu bewerkstelligen. Wer aber die neuen Vorschriften gleich dazu nutzen will, sein Dachgeschoss in Zukunft auch für Wohnzwecke zu nutzen, hat dafür aber noch einige andere Arbeiten zu erledigen. In dem Fall reicht es nicht, das Dach dämmen zu lassen oder selber zu dämmen, sondern das Dach muss je nach Zustand vielleicht auch neu gedeckt werden.

Dachlatten anbringen und Ziegel erneuern sind nur einige der Arbeiten, die erforderlich sein können. Aber fast alles ist von einem Heimwerker in Eigenregie machbar. Der Handel bietet die verschiedensten Hilfsmittel an, mit denen ein Dachausbau für einen versierten Heimwerker selber zu bewerkstelligen ist.

Solaranlage einbauen – Schritt für Schritt zu umweltfreundlicherem Wohnen

solaranlage-einbauen

Deutschland hat sich vorgenommen, in den kommenden Jahren auf Atomenergie zu verzichten und auf alternative Energien umzusteigen. Ob die entsprechenden Fristen so eingehalten werden können? Immer mehr Menschen nehmen sich aktuell vor, ihren eigenen Beitrag zu mehr Umweltschutz zu leisten, indem sie beispielsweise eine Solaranlage auf dem Dach ihres Hauses einbauen. Eine Photovoltaik-Anlage gilt als eine gute Alternative für alle, …

weiterlesen

Dachsanierung – Wann wird sie notwendig?

dach-sanieren

Egal, wie gut das Dach eines Neubaus konstruiert wurde, irgendwann stellen sich Hausbesitzer unweigerlich die Frage, ob das Dach noch in Schuss ist, oder besser saniert werden sollte. Kauft man einen Altbau, sollte man sich als neuer Eigentümer mit dieser Frage umgehend befassen. Schließlich möchte man auch bei Unwettern weiterhin im Trockenen sitzen. Doch woran erkennt man eigentlich, dass das …

weiterlesen

Wärmebrücken vermeiden

waermebruecke

Energieverluste durch Wärmebrücken sorgen für höhere Heizkosten Sie sind mehr als ein lästiges Übel. Gemeint sind Wärmebrücken, die für ungehinderte Energieabflüsse sorgen und im Endeffekt höhere Heizkosten verursachen. Diese Brücken sind die Bereiche, in denen Wärme entweichen kann. Möglichkeiten dazu bestehen an ganz unterschiedlichen Stellen im Haus. Besonders gefährdet sind Übergänge, die sich schon von Natur aus nicht vermeiden lassen. …

weiterlesen

Blitzableiter anbringen – so geht’s!

blitzableiter

Wer die Vorteile eines modernen Blitzableiters in vollem Umfang nutzen möchte, muss diesen zwangsläufig korrekt montieren. Nur so kann auch ein vollumfänglicher Schutz gewährleistet werden. Viele Menschen setzen in diesem Zusammenhang auf die Arbeit von Profis, indem sie den Blitzableiter installieren lassen. Mit etwas Geschick und verantwortungsvollem Umgang ist es jedoch auch in einigen Fällen möglich, die entsprechenden Vorarbeiten selbst …

weiterlesen

Anbau von Regenrinnen

dachrinnen-montieren

Vor der Montage von Regenrinnen sollte zunächst die richtige Form und Größe derselben bestimmt werden. Der gute Ablauf von Regenwasser vom Dach schützt das Haus vor Feuchtigkeit und verhindert Schäden an der Wand und an den Fundamenten. Regenrinnen gibt es in verschiedenen Materialien und in vielen Farben. Sehr empfehlenswert sind Kunststoffrinnen, die nicht nur eine lange Lebensdauer haben, sondern auch einfach zu montieren sind. Sie …

weiterlesen