Decke

Raumwirkung durch die Decke

Die Decke einer jeden Wohnung oder Hauses ist die räumliche Begrenzung nach oben eines Raumes. Mit der richtigen Gestaltung und durch ihre Höhe wirkt sich die Decke auf den gesamten Raum aus. Die Decken bestehen meistens aus Betonplatten. Decken müßen einiges an Last tragen und sind daher sehr stabil gearbeitet.

Dort werden Lampen befestigt und in vielen Kinderzimmern werden oftmals sogar eine Kinderschaukel an die Decke montiert. An Decken kann man auch sehr gut Dekorationselemente anbringen. So bekommt jeder Raum sein eigenes Flair. Fischernetze im Bad mit Muscheln, Steinen und Kunstfischen belebt das Bad und läßt es nicht so kahl wirken. Die Decke zu renovieren ist oftmals nicht so einfach und wird meistens gerne vor sich her geschoben.

Deckenrenovierung

Renovierung der Decke

Aber auch bei der Renovierung sollte man sich über die Gestaltung der Decke Gedanken machen. In Neubauten ist das meist nicht problematisch da die Decken gerade und makellos sind. Je nach Belieben können diese gestrichen oder tapeziert werden. Oft wird da die Farbe Weiß verwendet. Mit Dekorationselementen kann eine weiß gestrichene Decke aufgepeppt werden.

Wenn die Deckenhöhe sehr hoch ist, dann kann man auch mit etwas dunkleren Farben streichen. Damit wird eine optisch geringere Deckenhöhe erzeugt. Auch das Abhängen von hohen Decken ist beliebt. Bei älteren Häusern oder Mietwohnungen ist die Deckenrenovierung meistens aufwendiger. Vormieter haben es sich oftmals einfach gemacht und über die alte Tapete drüber gestrichen oder sogar neue Tapete drauf geklebt.

Die Decke sollte bei der Renovierung komplett von den Tapetenresten befreit werden. Kleine Unebenheiten können mit Gips oder Spachtelmaße ausgebeßert werden. Bei größeren Unterschieden ist es oft ratsam die gesamte Decke mit Gipsplatten auf eine gleiche Ebene zu bringen oder gar mit Holz ab zu hängen. Wirklich gerade Decken laßen sich erst hervorragend renovieren und es sieht optisch auch einfach viel schöner aus.

Gipskarton fachgerecht montieren für perfekte Wände und Decken

gipskartonplatten verarbeiten

Der Baustoff Gipskarton hat in den vergangenen drei Jahrzehnten einen beeindruckenden Siegeszug auf Baustellen aller Größenordnungen und Arten vollzogen. Heutzutage gibt es im modernen Wohnungs- und Gewerbebau kaum noch Objekte, in denen nicht an mehreren Orten Gipskartonplatten fachgerecht montiert werden. Dies hat gleich mehrere Gründe, auf die wir zunächst kurz eingehen wollen, bevor wir uns mit der fachgerechten Montage dieser …

weiterlesen

Decke abhängen – eine Schritt-für-Schritt Anleitung (Teil 1)

decke-abhaengen

Die Gründe, die dafürsprechen, sich mit dem Abhängen einer Decke zu beschäftigen, sind vielseitig. Eine abgehangene Decke kann nicht nur dabei helfen, den individuellen Wohnkomfort zu erhöhen, sondern zeigt Ihre Vorteile noch in weiterer Hinsicht. Doch wie kann der Nutzer eines Raumes eigentlich genau von einer abgehängten Decke profitieren und was sollte in Bezug auf die entsprechenden handwerklichen Arbeiten beachtet …

weiterlesen

Aufbereitung alter Holzbalken

renovieren-alter-holzbalken

Bei der Renovierung von Fachwerkhäusern und Altbauten sind schmückende Holzbalken ein wertvolles Material. Mit der Zeit verlieren die Balken allerdings ihre ursprüngliche Optik. Beeinträchtigungen durch Wetter und Abgase bewirken Farbveränderungen. Wenn die Imprägnierung ihre Wirksamkeit verliert, stellen sich auch Spalten, Absplitterungen und Risse ein. Schmuckelemente und Schnitzereien verlieren an Detailgenauigkeit. Zudem können Staub und Moosbewuchs die Holzbalken schädigen. Mit den …

weiterlesen

Deckenrenovierung mit Styropor-Platten

Die heimische Decke zu tapezieren und zu streichen ist eine wirklich mühsame Arbeit. Man kann es sich auch vereinfachen. Man beklebt die Decke einfach mit Styropor-Platten. Die Platten gibt es mittlerweile in sehr schöner Optik, und wenn man sich Zeit dabei nimmt und seine Kreativität und Fantasie freien Lauf läßt, kann es hinterher wie ein kleines Kunstwerk aussehen. Jedoch muß auch hierbei die Decke vorher …

weiterlesen

Decke tapezieren

Noch ein wenig schlimmer, als das Streichen der Decke ist das Tapezieren der Decke. Hierbei sollte ebenfalls auf den Gebrauch einer Leiter verzichtet werden. Kleine mobile Gerüste kann man sich in fast jedem Baumarkt ausleihen. Auch auf wackelige Eigenkonstruktionen sollte man verzichten, um Stürze zu vermeiden. Die Decke tapeziert man am besten zu zweit. Doch bevor die neue Tapete an die Wand geklebt werden kann, muß …

weiterlesen

Die Decke streichen

Jedem grault es davor, wenn es an Renovierungsarbeiten geht. Der Gedanke ans Decke streichen, läßt viele Männer die Nackenhaare aufstellen. Decke streichen ist wirklich sehr mühsam. Man arbeitet ständig über dem Kopf und die Arme werden dabei immer länger. Wenn man nicht mit jedem Strich von der Leiter auf und absteigen will, kann man auch Verlängerungßtäbe für Malerrollen benutzen. Die verlängern den Arm und man …

weiterlesen