mdf

MDF-Platten Welche Vorteile hat man bei der Verwendung?

Beim Holzbau erfreut sich MDF (mitteldichte Faserplatte) wachsender Beliebtheit. Sie sind in verschiedenen Abmessungen und Stärken erhältlich und können für den individuellen Bedarf leicht passend zugeschnitten werden. MDF-Platten sind mitteldichte Holzfaserplatten. Sie werden aus Resten industrieller Holzverarbeitung sowie aus dünnen Rundhölzern hergestellt.

Das Holz wird gepresst und verklebt, so dass sich eine robuste und belastbare Struktur ergibt. MDF-Platten erweisen sich im Einsatz als vielseitig, widerstandsfähig und leicht zu bearbeiten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Eigenschaften von MDF-Platten und erhalten einige Tipps für die Verarbeitung.

MDF ist homogen und streichfähig
MDF ist homogen und streichfähig

MDF-Platten für den Außen- und Innenbereich

MDF-Platten können von Handwerkern und Heimwerkern für Verkleidungen im Außen- und Innenbereich eingesetzt werden. Im Außenbereich sollten allerdings Platten mit einer speziellen Imprägnierung zum Einsatz kommen, um sie langfristig vor Feuchtigkeit und Schimmel zu schützen. Wegen Ausdünstungen von Klebemitteln wurden MDF-Platten früher selten beim Innenausbau eingesetzt. Mittlerweile wird allerdings harzhaltiger Leim verwendet, der nicht gesundheitsschädlich ist.

Die Verarbeitung von MDF-Platten

MDF-Platten lassen sich einfach und schnell zuschneiden. Auch das Bohren von Löchern ist in hoher Qualität möglich. Beachten Sie aber, dass MDF-Platten vor allem an den Rändern brüchig sein können. Beim seitlichen Einfügen von Schrauben kann das Material schnell reißen, weshalb die Schraubenlöcher präzise vorgebohrt werden sollten. Gegenüber Schwingungen und Kälte erzielen MDF-Platten eine ausgezeichnete Dämmungswirkung. Sie sind somit ein günstiges und flexibel einsetzbares Dämmmaterial. Außerdem können die Platten problemlos mit Farben, Lacken und Wachs behandelt werden.

Dadurch gestalten Sie die Oberfläche widerstandsfähiger. Der Preis von MDF-Platten variiert je nach Stärke zwischen drei und elf Euro pro Quadratmeter. Für die Verarbeitung im Holzbau werden zumeist MDF-Platten mit einer Stärke zwischen sechs und 38 Millimetern verwendet. Die gängigsten Abmessungen sind 411 mal 207 und 280 mal 207 Zentimeter. Achten Sie bei der Verarbeitung auf saubere Schnittkanten, um Ausfransungen an den Rändern zu vermeiden.

MDF lässt sich super fräsen/bearbeiten
MDF lässt sich super fräsen/bearbeiten

Der Einsatz von MDF-Platten im Innenbereich

MDF-Platten bieten mit ihren feuchtigkeitshemmenden und dämmenden Eigenschaften ideale Voraussetzungen für den Einsatz im Innenausbau, insbesondere beim Fußbodenbau und bei Wandverkleidungen.

Achten Sie beim Kauf aber auf die Verwendung von sicheren Bindemitteln und Leimen. In Feuchtbereichen können MDF-Platten des Typs B1 nur genutzt werden, wenn sie speziell imprägniert werden. Dies verhindert das Einziehen von Feuchtigkeit ins Holz und die Bildung von Schimmel.

Der Einsatz von MDF-Platten im Außenbereich

Im Außenbereich sind die mitteldichten Holzfaserplatten dauerhaft Umwelteinflüssen wie Kälte, Hitze, Frost und Feuchtigkeit ausgesetzt. Daher müssen sie unbedingt gegen Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit imprägniert werden. Dies verhindert Fäulnis- und Schimmelbildung und verlängert die Lebensdauer der MDF-Platten.

Heimwerker und Handwerker können die Platten für den Holzbau, insbesondere den Terrassenbau, flexibel und passgenau zuschneiden. Sie sind ein natürlicher und nachhaltiger Baustoff.

Hochwertiger und günstiger Baustoff

Für Holzbauvorhaben erweisen sich MDF-Platten als günstiger und flexibler Baustoff. Die Kosten hängen von der Stärke der Platte ab. Je stärker die Platte, desto höher ist der Preis. Dafür fällt ihre wärme- und schalldämmende Wirkung von dicken Platten deutlich besser aus. In vielen Baumärkten können Sie die Platten auch gleich passend zuschneiden lassen. Wer spezielle MDF-Platten für den Außenbereich sucht, findet entsprechende Angebote im Baustoffhandel.

MDF ist zum Lackieren ideal
MDF ist zum Lackieren ideal

Bevorzugen Sie in jedem Fall beim Kauf Platten, die mit ausdünstungfreien Mitteln hergestellt wurden. Diese können unbedenklich auch für den Innenausbau verwendet werden. Informieren Sie sich im Handel auch über die Eigenschaften und die Verarbeitung der Platten. Auf diese Weise können Sie gleich die passenden Farben und Lacke für die Oberflächengestaltung der MDF-Platten erwerben. Beim Holzbau, beim Fußbodenbau, bei Wandverkleidungen und beim Terrassenbau kommt es auf eine gute Imprägnierung der Platten an. Dies macht sie unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit und Schimmelbildung. Dadurch werden sie zugleich langlebiger und pflegeleichter.

Teile wenn es Dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.