deckengestaltung-sternenhimmel

Zimmerdecken gestalten – Ideen und Möglichkeiten für mehr Individualität in den eigenen vier Wänden

Im Zusammenhang mit einem Einzug oder einer Renovierung wird oft die Gelegenheit genutzt, um die einzelnen Räumlichkeiten komplett neu zu gestalten. Viele denken dabei über die richtige Farbe der Wände oder die Möblierung nach. Viele vergessen jedoch einen entscheidenden Teil des Raumes, der viel Platz für Kreativität bietet und das Potenzial in sich trägt, das komplette Zimmer zu verschönern.

Die Zimmerdecke wird bei großen und kleinen Renovierungsarbeiten gerne übergangen. Hierbei handelt es sich um einen großen Fehler! Immerhin kann eine hübsche bzw. kreative Zimmerdeckengestaltung den jeweiligen Bereich komplett aufwerten. Doch welche Möglichkeiten bieten sich hierbei eigentlich genau? Wer sich ein wenig genauer mit der Thematik befasst, stellt schnell sicher, wie individuell hier gearbeitet werden kann – sowohl im Wohn- als auch im Schlafbereich.

Mit Hinblick auf die genauen Ziele kommt es natürlich darauf an, wie kreativ und talentiert die Heimwerker sind, die sich an dieses Vorhaben herantrauen. Die folgenden Ideen und Vorschläge sollen dabei helfen, die richtige Gestaltung für die Zimmerdecke zu finden. So wird das eigene Heim oft noch ein wenig schöner.

Verschiedene Ideen und Inspirationen rund um die Zimmerdeckengestaltung

decke-streichen

Die Zimmerdecke bietet eine Menge Potenzial, wenn es darum geht, einen Raum in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Der Kreativität sind hier so gut wie keine Grenzen gesetzt. 

Genau das bietet eine ideale Möglichkeit, wenn es darum geht, das Zimmer nach einem bestimmten Thema oder individuellen Vorstellungen einzurichten. Es lohnt sich also, sich eingehend mit den verschiedenen Optionen, aber natürlich auch mit den eigenen „heimwerkerlichen Kompetenzen“ auseinanderzusetzen. Für eine bessere Übersicht wurden die folgenden Ideen in die malerische und die plastische Gestaltung eingeteilt.

Zimmerdecke durch Malarbeiten aufwerten

Mit Pinsel und Farbe lassen sich zahlreiche schöne Muster oder andere Designs an die Zimmerdecke zaubern. Besonders im Kinder- oder Schlafzimmer sind dekorative Farben und Muster ein Hingucker. Letztendlich entscheidet natürlich zu einem großen Teil auch der persönliche Geschmack.

Idee Nr. 1: Sternenhimmel

Ein malerischer Himmel mit Sternen sieht in den Schlafräumen wunderschön aus und bietet ein wunderbares Ambiente. Hierbei ist es auch möglich, die Sterne durch kleine LEDs oder Aufkleber nachzuahmen, um einen noch etwas realistischeren Effekt zu erzielen.

decke-sternenhimmel-led

Die gute Nachricht ist hierbei, dass das Projekt „Sternenhimmel“ damit in verschiedenen Schwierigkeitsstufen bewerkstelligt werden kann. So sollte jeder dazu in der Lage sein, sich selbst einen wunderschönen Sternenhimmel an die Decke zu zaubern. Wer zusätzlich Füllwatte anbringt, erzeugt zudem die Illusion eines Wolkenhimmels.

Idee Nr. 2: Schablonen

Soll das Zimmer nach einem bestimmten Thema eingerichtet und dekoriert werden? Dann sind Schablonen eine gute Idee, um die Zimmerdecke entsprechend anzupassen. Hierbei müssen nicht unbedingt standardisierte Formen verwendet werden.

Wer möchte, kann sich selbst eine Schablone aus Pappe oder einem anderen Material basteln. Dadurch bekommt jeder Raum eine individuelle Note.

Idee Nr. 3:  Geometrische Formen in harmonischen Farben

idee-deckengestaltung

Keine Lust auf allzu viele Details? Kein Problem! Die Zimmerdeckengestaltung mit klassischen, geometrischen Formen kann eine gute Möglichkeit darstellen, das Zimmer farblich zu gestalten und harmonische Muster zu erzeugen. Doch nicht nur geometrische Figuren machen viel her. Auch hübsche Blumen oder Ranken bringen einen Hauch von Natur in das eigene Heim.

Tipp: Wer dickflüssige Farbe verwendet, kann eine intensive Farbgebung unterstreichen. Gerade für das saubere Auftragen von Blumen, Ranken und Co. braucht es jedoch ein wenig Übung.

Plastische Verzierungen an der Zimmerdecke

Wer handwerklich eher geschickt ist als mit Farbe und Pinsel, kann auf verschiedene Alternativen zurückgreifen, um eine individuelle und schöne Zimmerdecke zu gestalten.

Idee Nr. 1: Lichterquellen

Mit LED-Schläuchen oder ähnlichen Lichtquellen lässt sich die Zimmerdecke in ein farbenfrohes Lichtermeer verwandeln. Das Ganze sieht nicht nur gut aus, sondern bringt auch harmonisches Licht in den Raum. Durch die vielen verschiedenen Möglichkeiten bietet sich für jeden Einrichtungsstil und jeden persönlichen Geschmack die passende Beleuchtung.

led-indirekte-deckenbeleuchtung

Idee Nr. 2: Stuckverzierungen

Vor allem in einem Altbau sehen Stuckverzierungen besonders schön aus. Hierbei handelt es sich um eine tolle Möglichkeit, vor allem Räume mit hohen Decken aufzuwerten.  Aber: Stuck ist nicht gleich Stuck! Es gibt etliche Möglichkeiten, hier individuelle Akzente zu setzen. Selbstverständlich kann auch ein Unternehmen mit der Ausführung der entsprechenden Arbeiten beauftragt werden, wenn das Projekt doch zu „ambitioniert“ erscheint.

stuck-deckengestaltung

Idee Nr. 3: Holzpaneele

Eine Zimmerdecke mit Holz zu verkleiden kann den Raum kleiner wirken lassen. Hier kommt es immer darauf an, welches Holz verwendet wird. Fest steht: Holzpaneele sind dazu in der Lage, dem Raum eine wohlige Wärme zukommen zu lassen. Noch dazu eignen sie sich super, um einen rustikalen Look zu unterstreichen.

ambiente-holzdecke

Idee Nr. 4: Mustertapeten

Mustertapeten stellen ebenfalls eine gute Möglichkeit dar, die Zimmerdecke individuell zu verzieren. Hierbei sind jedoch Tapeziererfahrungen erforderlich, da diese Art von Wanddeko eine Art Königsdisziplin darstellt.

mustertapete-decke-tapezieren

Die Bahnen müssen nahtlos aneinandergelegt werden. Ansonsten entsteht ein unharmonisches Bild.

Idee Nr. 5: Wandteppich

Ein schöner Wandteppich kann ebenfalls als Zimmerdeckendekoration fungieren. Damit der Effekt auch wirklich perfekt wirkt, müssen Einrichtungsstil und Teppich natürlich zusammenpassen.

Der Handel bietet hier mittlerweile eine fast schon grenzenlose Auswahl. Wer selbst Teppiche knüpfen kann, kann sich natürlich auch selbst hieran versuchen. Somit bekommt der Raum nicht nur eine individuelle Note, sondern ein weiteres Kunstwerk aus eigenen Händen findet einen schönen Platz.


Fazit

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wenn es darum geht, die Zimmerdecke optisch ansprechend und vielleicht auch ein wenig individuell zu gestalten. Viele der entsprechenden Arbeitsschritte können einfach in Eigenregie umgesetzt werden. Gerade im Zusammenhang mit Stuckarbeiten oder Holzpaneelen kann es jedoch sinnvoll sein, einen Fachbetrieb zu engagieren, damit das Vorhaben auch wirklich optimal gelingt. Schließlich soll die Zimmerdecke ihren Betrachtern über mehrere Jahre hinweg Freude bringen und einen hochwertigen Eindruck vermitteln.

Ob Mustertapeten selbst an die Wand angebracht werden sollten, ist zu einem großen Teil vom eigenen handwerklichen Geschick abhängig. Denn: Wurde hier einmal falsch angesetzt und schließen die Ränder dementsprechend nicht bündig ab, kann sich hieraus ein optischer Störfaktor entwickeln.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass es mittlerweile etliche Möglichkeiten gibt, einer Zimmerdecke einen ansprechenden Charme zu verleihen. Das klassische Weiß hat natürlich immer noch nicht ausgedient. Dennoch gibt es heutzutage mehr alternativen denn je. Höchste Zeit also, ein wenig kreativ zu werden.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

Die Decke streichen

Jedem grault es davor, wenn es an Renovierungsarbeiten geht. Der Gedanke ans Decke streichen, läßt viele …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.