keller-elektroleitungen-verlegen

Installation der Elektroleitung im Keller

Wer seinen Keller ausbauen möchte, beginnt dabei häufig mit der Installation der Elektroleitungen. Dabei gibt es zwei gravierende Unterschiede. Oft ist der Keller nur einfach ein Abstellraum. Dann genügt es aus Kostengründen, wenn die Kabel über Putz verlegt werden. Das hat gleich mehrere Vorteile. Kabel, die über Putz verlaufen, sind kostengünstiger.

Schon allein aus diesem Grund wird diese Art der Installation von Elektroleitungen für Räume genutzt, die nicht den Wohnzwecken dienen. Das sind zum Beispiel Keller oder Garagen. Oft werden die Kabel dann in sogenannten Kabelkanälen verlegt. Wenn nur ein Kabel an dieser Stelle lang laufen soll, genügen die dünnen Rohre. Bei mehreren Kabeln verwendet man dagegen Kabelkanäle, in denen gleich mehrere Leitungen verlaufen können.

Elektroleitungen unter putz legen

Diese Kabelkanäle werden auch dann verwendet, wenn im Nachhinein zusätzliche Kabel verlegt werden sollen. Eine alte Variante sind Nagelschellen, mit denen Kabel an der Wand befestigt werden können. Auch wenn diese Lösung für Wohnräume nicht mehr praktiziert wird, hat sie doch im Keller immer noch ihre Berechtigung. Die Installation ist recht einfach und die Verlegung Bedarf keinerlei Vorbereitungen.

Elektroleitungen unter Putz

Ganz anders ist es mit Elektroleitungen, die unter Putz gelegt werden sollen. Unter Putz werden die Leitungen im Keller meistens dann verlegt, wenn die Räume nicht nur zum Lagern von irgendwelchen Sachen dienen, sondern auch für andere Zwecke genutzt werden oder einfach schöner aussehen sollen. Kabel unter Putz verlegen bedeutet natürlich mehr Arbeit, denn hier müssen erst Wege für die Kabel freigelegt werden.

Ganz wichtig ist dabei, dass der Weg der Leitungen genau eingehalten wird. Leitungen unter Putz sollen immer nur waagerecht an der Decke lang laufen und gleichzeitig müssen sie parallel zu einer Wand verlaufen. Das verhindert, dass bei späteren Bohrungen eventuell das Kabel getroffen wird. Am besten erstellt man sich einen Plan auf dem genau steht, wo die Kabel verlaufen.

Teile wenn es Dir gefällt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.