nut-feder-brett

Nut- und Federbretter – Das sind die Unterschiede

Unter Nut- und Federbretten versteht man eine Steckverbindung, um zwei Platten oder Bretter miteinander zu verbinden. Sie schließt praktisch aus, dass sich die Bauteile verschieben können. Dabei ist an einer Platte eine längliche Vertiefung, die Nut genannt wird. An der anderen Platte ist eine Feder, also ein „Überstand“, der sich perfekt in die Nut einfügt. Doch wie lassen sich Nut- und Federverbindungen am besten fixieren und welche Varianten gibt es?

Wo werden Nut- und Federbretter eingesetzt?

Fassade Verkleidung: Nut-und Federbretter werden beispielsweise bei einer genutzt. Hier werden die Platten ineinander gesteckt, sodass sie fest fixiert sind. Doch auch bei Renovierungsarbeiten kommen Nut- und Federbretter zum Einsatz. So etwa bei dem Verlegen von Parkett, bei dem Aufstellen eines Gartenhauses aus Holz und bei vielen weiteren Arbeiten.

fassadenbretter

Wie man bereits gesehen hat, werden vor allem für Holzverbindungen Nut und Feder bretter verwendet. Doch auch für Linoleum- und Parkettböden oder Betonschalungen und Dämmstoffe sind Nut- und Federverbindungen keine Seltenheit. Vor allem im Außenbereich ist es sinnvoll diese Verbindung zu nutzen, da die Montage unkompliziert und schnell durchgeführt werden kann.

profilbretter

Sonderformen von Nut und Feder

Es gibt jedoch auch Sonderformen von Nut und Feder. Dabei bezeichnet man unter anderem ein trapezförmiges Auseinanderlaufen der Seitenwände der Feder als Gratung. Vor allem Bretter mit Feder und Nut sind eine sehr stabile Verbindung, die jedoch seitlich ineinander geschoben werden müssen. Dies erhöht zwar den Aufwand, aber auch die Stabilität, wie sie etwa für einen Fußboden oder eine Fassadenverkleidung nötig ist.

Weiterhin gibt es noch Falz-Verbindungen. Bei dieser Sonderform befindet sich die Nut am Rande des Werkstücks, was bedeutet, dass die Seitenfläche wegfällt. Somit hat die Falz-Verbindung den Vorteil, dass sich die Nut- und Federbretter wesentlich leichter verlegen lassen, da Nut und Feder nicht ineinander geschoben werden müssen. Gerade bei sehr engen räumlichen Verhältnissen ist dies von großem Vorteil. Aber wo Vorteile sind, gibt es auch Nachteile. Der Nachteil bei der Falz-Verbindung ist, dass die Verleimung nicht ausreichend ist, weshalb die Bretter noch zusätzlich mit Nägeln oder Schrauben fixiert werden müssen.

nut-feder-brett-fassade

Welche Nut- und Federbretter gibt es?

Es gibt viele verschiedene Nut- und Federbretter. Zum einen findet man die Nut- und Federbretter, Rauspund und Hobeldielen, die vorwiegend für konstruktive Fußböden im Garten oder auch im Gartenhaus genutzt werden. Doch auch für die Decken und Wände gibt es Verbindungen dieser Art, die für den natürlichen und optischen Gestaltungszweck sehr wichtig sind.

Vor- und Nachteile der Nut- und Federbretter

Der große Vorteil von Nut- und Federverbindungen ist, dass diese sehr günstig zu produzieren sind, da hier nur mit der Fräse und ohne CNC gearbeitet werden kann. Zudem können sie horizontal und vertikal arretiert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Unterbau bei Nut- und Federverbindungen durchaus kleine Unebenheiten aufweisen kann. Er muss also nicht perfekt und akkurat sein.

Der Nachteil jedoch ist, dass bei der horizontalen Arretierung zusätzlich Verbindungselemente notwendig sind. Dies können kleine Bolzen oder Schrauben sein. Leider ist auch die Demontage äußerst aufwendig, da es nicht möglich ist, die Platten einfach herauszunehmen. Soll der Aufbau erneut erfolgen, können natürlich die alten Löcher nicht wieder verwendet werden und es müssen neue gebohrt werden. Gleichzeitig kann durch den Ab- und Aufbau die Feder perforieren.

fassade-streichen

Wer Nut- und Federverbindungen nutzt, muss natürlich immer darauf achten, dass sie auch für den Zweck des Einsatzes die entsprechende Sicherheit bieten. Wie oben erwähnt ist bei der horizontalen Arretierung unbedingt darauf zu achten, die Nut- und Federverbindungen zusätzlich zu verbinden, damit die Sicherheit gewährleistet werden kann. In der Regel sind Nut- und Federbretter aber eine echte Möglichkeit schnell, sauber und problemlos einen Boden zu verlegen oder die Wand zu verkleiden – selbst für Laien.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

aussenputz-kosten

Mit welchen Kosten muss ich beim Außenputz rechnen?

Hausbesitzer, die sich Gedanken über eine neue Fassadengestaltung machen, werden oft mit der Frage „Wie …

Dämmung

Wer sein Haus gut dämmt, kann damit bares Geld sparen. Wichtig sind dabei natürlich die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.