Das sind die neuesten Pflanzenkübel-Trends für die eigene Terrasse

Pflanzen und Blumen sind perfekt dafür geeignet, um die eigene Terrasse oder den eigenen Garten aufleben zu lassen. Um eine Pflanze auch zu präsentieren, ist es wichtig, sie auch in einem entsprechenden Kübel anzupflanzen. Dieser bestimmt maßgeblich, wie die Pflanze auf das Auge wirkt. Dabei gibt es eine riesige Auswahl an Pflanzkübeln, die alle eine unterschiedliche Wirkung mit sich bringen. Nicht jede Pflanze sollte in jedem Kübel gepflanzt werden. Einige kommen erst bei der richtigen Größe oder Farbe oder einem bestimmten Material zur Geltung. Was Sie alles beim Kauf des richtigen Pflanzkübels beachten müssen und welche Trends es aktuell gibt, das erfahren Sie hier.

Welche Wirkung hat der richtige Pflanzkübel?

Pflanzkübel sind übergroße Blumentöpfe, die sowohl außen als auch innen für die Gestaltung mit Pflanzen genutzt werden. Dabei sollen sie imposant wirken, sind jedoch vielseitig einsetzbar. Dies liegt vor allem an der großen Auswahl an Kübeln, die eigentlich zu jeder Pflanze und zu jedem Dekor passen. Je nach Auswahl kommt die Pflanze erst so richtig zur Geltung oder kann in einem zu großen Kübel untergehen. Die richtige Wahl zu treffen ist wichtig, da der Pflanzkübel auch über das Wachstum entscheidet.

Pflanzkübel können dabei als Abgrenzung für einen Pfad, als Sichtschutz oder einfach nur als Dekoelement im eigenen Garten oder auf der Terrasse genutzt werden. Draußen ist vor allem eine Standhaftigkeit gegen Witterungen wichtig. Ansonsten ist es vor allem die Form und die Farbe, die darüber entscheidet, wie gut eine entsprechende Pflanze zum Kübel passt.

Wie wähle ich den richtigen Kübel aus?

pflanzkuebel-stein

Der Stil des Pflanzkübel sollte in erster Linie nach der eigenen Einrichtung richten. Egal, ob auf der Terrasse, im Garten oder auch drinnen, er sollte sich immer farblich und auch stilistisch einfügen und nicht zu sehr herausstechen. Aktuell liegen vor allem minimalistische Pflanzkübel aus Fiberglas im Trend. Diese zeigen sich in schlichten Farben, darunter Weiß, Schwarz oder Grau, und sind ebenfalls geradlinig und ohne große Verzierungen. Das passt zwar in viele Einrichtungen, aber ist nicht immer ratsam. Es gibt natürlich auch verspielte und bunte Pflanzkübel, die Auswahl ist hier schier grenzenlos.

Beim Kauf sollte auf verschiedene Dinge beachtet werden, damit Sie auch den passenden Pflanzkübel für Ihre Pflanzen auswählen. Zur Not können Sie sich im lokalen Baumarkt beraten lassen oder unterschiedliche Kübel austesten und schauen, wie diese sich ins Bild der eigenen Terrasse einfügen.

1. Größe und Gewicht

Die Größe des Pflanzkübels ist das wichtigste Merkmal beim Kauf und entscheidet maßgeblich darüber, wie gut die Pflanze sich später in die Umgebung einfügt. Dabei sollte vorher bekannt sein, welche Pflanzen Sie später auch im Kübel einpflanzen möchten. Ansonsten wird es schwer, auf gut Glück die passende Kombination auszuwählen. Pflanzkübel sind im Grunde nur große Blumentöpfe, aber überragen mit ihrem Design oftmals auch alle anderen Dekorationen auf der Terrasse. Daher ist die richtige Auswahl wichtig. Die eigentliche Pflanze sollte nicht im Kübel untergehen, aber ihn auch nicht übertrumpfen. Ein gutes Mittelmaß ist wichtig, wobei Pflanze und Kübel gleichermaßen zur Geltung kommen sollten. Die Pflanze sollte aber immer genügend Platz haben, um sich zu entfalten.

Die Größe kann auch darüber bestimmen, ob ein Kübel als Sichtschutz genutzt wird. Mit einer entsprechenden Pflanze eignen sie sich hervorragend dafür, ungewollte Blicke von außen abzuschirmen oder zumindest das Bild des Gartens oder der Terrasse aufzulockern. Wenn der Kübel bewegt werden soll, eignen sich Abstellmöglichkeiten mit Rollen. Ansonsten sind die Pflanzkübel womöglich zu schwer, um sie per Hand zu bewegen.

2. Form

pflanzkuebel-metall-modern

Neben der Größe ist auch die Form des Pflanzkübels wichtig. Beliebt sind aktuell vor allem schlichte Kübel, die entweder eckig oder rund sind. Diese lassen sich einfach in die meisten Terrassen-Designs einfügen und kommen zudem auch in vielen verschiedenen Farben daher. Wichtig ist hier auch, ob der Kübel mehr in die Höhe oder in die Breite geht. Hierüber sollte die Wuchsform der Pflanze entscheiden. Wenn sie nach oben hin wächst, dann lohnt sich eine hohe Form. Bei flachen Gewächsen ist ein breiter Kübel empfehlenswert.

Einige Pflanzkübel gibt es auch in abstrakten Formen. Diese eignen sich aber nur für spezielle Einrichtungen und sollten vorher an andere Möbel oder Dekoartikel angepasst werden. Es kann sich jedoch lohnen, einen ausgefallenen Pflanzkübel zu verwenden. Hier kommt es auf den eigenen Geschmack an, aber auch auf die Pflanze, die später darin ihr neues Zuhause finden wird. Minimalismus ist zwar angesagt, passt aber nicht immer zur eigenen Vorstellung.

3. Material

Das Material ist vor allem bei Outdoor-Pflanzkübeln sehr wichtig. Immerhin muss er den Witterungen, wie Regen, Sturm und teilweise auch Schnee und Frost standhalten. Das Material bestimmt dabei nicht nur, wie robust der Kübel ist, sondern auch dessen Aussehen. Die Auswahl ist hier sehr groß, von Kunststoff und Keramik, über Metall und Holz bis hin zu Fiberglas, Beton oder Polyrattan. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile, aber alle sind robust und halten auch harte Witterungsbedingungen aus.

Am beliebtesten ist Kunststoff, da er nicht nur anpassbar, sondern auch flexibel und günstig ist. Dabei sieht er dennoch nicht billig verarbeitet aus und kann mit hochwertigen Materialien wie Metall oder Keramik mithalten. Mittlerweile wird auch Fiberglas immer beliebter, da es einfacher herzustellen und noch dazu leicht ist. Es lässt sich in vielen verschiedenen Formen und Farben verarbeiten, weshalb das Sortiment dementsprechend groß ist. Auch hier ist wieder die eigene Vorliebe entscheidend, für welches Material sich beim Kauf entschieden wird.

pflanzkuebel-holz

4. Farbe

Die Farbe des Pflanzkübels bestimmt maßgeblich, wie gut dieser zur Geltung kommt. Aktuell liegt der Trend vor allem bei schlichten und weniger knalligen Farben. Viele Kübel beschränken sich auf Grautöne, sowie Braun, Weiß oder Schwarz. Damit lassen sie sich aber perfekt in die meisten Einrichtungen einfügen und fallen dabei vielmehr durch ihre Form und Größe als durch ihre Farbe auf. Noch dazu bringen sie die Farbe der Pflanze besser zur Geltung, denn sie sollen auch nicht zu sehr ablenken.

pflanze-einsetzen-kuebel

5. Pflanze

Im Grunde eignet sich jede Pflanze für einen Pflanzkübel. Dabei sollte beachtet werden, dass sie damit direkt heraussticht und die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Eine entsprechend schöne Pflanze eignet sich perfekt für einen Pflanzkübel. Die Wuchsrichtung der Pflanze, ob hoch oder breit, entscheidet auch über die Form des Kübels. Farblich sollte er schlicht gehalten werden, damit die Pflanze auch entsprechend zur Geltung kommt. Bei hellen Blüten eignet sich zum Beispiel ein dunkler Pflanzkübel, bei knalligen Blüten ein heller Kübel.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

gartenplanung-ideen

Den Garten renovieren – mit diesen Tipps zu neuer Schönheit

Die meisten Hausbesitzer verbindet der Wunsch nach einem schönen und ansprechenden Garten. Doch selbst bei …

pool

Der eigene Pool im Garten

Ein Wasserbecken im Garten macht Spaß und macht das Chillen erst perfekt. Manchmal erleichtert der …

huehner-halten

Hühner im eigenen Garten halten: Ein kleines Stück Bauernhof für Zuhause

Der Garten ist für viele Menschen nicht nur eine kleine Erholungsoase, sondern auch Nutzraum, wo …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert