Terrassenstile im Vergleich: Welcher Stil passt am besten zu Ihnen?

Bei der Terrassengestaltung sind Ihrer Fantasie zumeist keine Grenzen gesetzt. Oftmals ist es jedoch schwierig herauszufinden, welcher Terrassenstil den eigenen Vorstellungen und ästhetischen Ansprüchen am besten entspricht. Hier finden Sie einen Überblick über die beliebtesten Gestaltungsstile und Ihre charakteristischen Merkmale.

Moderner Terrassenstil

Ein moderner Terrassenstil zeichnet sich durch einen minimalistischen Look aus, der anhand von dezenten und natürlichen Farben sowie Materialien verwirklicht werden kann. Der Fokus liegt hierbei auf Komfort, Funktionalität und Nachhaltigkeit.

moderner-terrassenstil

Die richtigen Materialien

Der Terrassenstil wird stark durch die Materialauswahl geprägt. Diese schlägt sich maßgeblich in der Gestaltung des Bodenbelags nieder. Um eine Optik im modernen Stil zu erreichen, empfehlen sich vor allem Granit, Schiefer, Stein oder WPC. Worauf Sie beim Einsatz von WPC achten sollten, erfahren Sie hier.

Dazu passend sollten die Terrassenmöbel ausgewählt werden: Hier spielen vor allem Sandstein, Aluminium und Stahl eine wichtige Rolle. Für einen urban-modernen Look können darüber hinaus auch ausrangierte Holzpaletten sorgen. Daraus lassen sich robuste Terrassenmöbel fertigen, die dazu auch noch nachhaltig sind.

Die passende Bepflanzung

Eine moderne Terrassengestaltung zeichnet sich durch sparsame Bepflanzung aus. Hierbei werden also dezente Akzente durch Ziergräser, Farne, Zitruspflanzen, Buchsbäume und Bambuspflanzen gesetzt. Besonders schön ist beispielsweise das Einsetzen von Federborstengras, das in einem passenden Topf für tolle Akzente auf der Terrasse sorgt.

Bei einer modernen Terrassenbepflanzung sollte auf klare und lineare Formen geachtet werden. Pflanzgefäße wie Töpfe und Kübel sollten dem Bodenbelag entsprechend ausgewählt werden. Dafür eignen sich vor allem gedeckte Farben.

moderne-terrasse

Die ideale Dekoration

Auch bei der Dekoration einer modernen Terrasse sollte ein minimalistischer Ansatz bevorzugt werden. Um Ihre Terrasse auf schlichte Art und Weise zu schmücken, empfiehlt es sich, besonders auf Leuchten im futuristischen Stil zu setzen.

Decken oder Kissen mit grafischen Mustern sorgen darüber hinaus für Gemütlichkeit und Komfort. Alternativ können Sie auch mit unifarbenen Textilien arbeiten. Der moderne Stil zeichnet sich dabei vor allem durch Weiß, Schwarz, Beige und Grau aus.

Mediterraner Terrassenstil

Eine mediterrane Terrasse bringt das Urlaubsgefühl direkt zu Ihnen nach Hause. Um diesen Effekt zu erzielen, sollten Sie natürliche Materialien mit warmen Farben kombinieren. Je rustikaler Sie Ihre Terrasse dabei dekorieren, desto besser.

Die richtigen Materialien

Der typisch südländische Stil beruht maßgeblich auf der Verwendung von Naturmaterialien. Diese sollten möglichst robust und rustikal sein. Im besten Fall vermitteln sie sogar ein antikes Flair.

mediterraner-terrassenstil

Gerade was den Bodenbelag anbelangt, spielt Holz eher eine nebensächliche Rolle. Verlegt wird meist ein Boden aus Kies, Klinkern, Feldsteinen oder Polygonalplatten. Dabei sollte auf warme Erdtöne und rustikale Muster geachtet werden. Aufgrund seiner cremefarbenen bis beigen Färbung fällt die Wahl häufig auch auf Travertin.

Die Möblierung einer mediterranen Terrasse fällt meist schlicht, aber elegant aus. Vor allem Korb- oder moderne Rattanmöbel tragen zur Verdeutlichung des Urlaubsgefühls auf Ihrer Terrasse bei. Doch hier darf vereinzelt auch auf rustikale Holzmöbel zurückgegriffen werden. So ergibt sich ein authentisches Bild vom südländischen Lebens- und Wohnstil.

Die passende Bepflanzung

Um der mediterranen Terrassengestaltung gerecht zu werden, sollten Sie bei der Bepflanzung vor allem auf frische Kräuter setzen. Diese gedeihen auch problemlos im Topf oder Kübel. Stilecht sollten Sie dafür ein Pflanzgefäß aus Terrakotta wählen. Als typisch südländische Kräuter gelten vor allem Salbei, Rosmarin, Oregano oder Lavendel.

Ein besonders mediterranes Flair erlangen Sie durch Weinreben, mit welchen Teile Ihrer Terrasse berankt werden. Darüber hinaus sind kleine Olivenbäume, Zitruspflanzen und Obststräucher bestens dafür geeignet, ein Gefühl von Urlaub auf Ihrer Terrasse zu vermitteln. 

terrasse-mediterran

Darf es etwas farbenfroher sein, können Sie auch auf Oleander oder Bouganvillen zurückgreifen. In unserem Ratgeber finden Sie hilfreiche Tipps zur richtigen Auswahl von Pflanzen und Pflanzgefäßen, die zu Ihren Vorstellungen passen.

Die ideale Dekoration

Bei der Dekoration einer mediterranen Terrasse sollten Sie vor allem auf Terrakotta setzen. Neben Pflanzgefäßen wie Blumentöpfen oder Gartenamphoren eignen sich auch Vasen und Statuen aus diesem Material bestens zur Vermittlung authentischer Mittelmeer-Nostalgie. Doch auch Terrakotta-Wandreliefs stellen eine beliebte Wahl dar.

Darüber hinaus spielt die Beleuchtung eine entscheidende Rolle. Durch Laternen, Lichterketten und Kerzen erlangen Sie vor allem während der Dämmerung und am Abend ein Gefühl von Urlaub auf Ihrer Terrasse. Untertags können Sie durch Sonnenuhren einen ähnlichen Effekt erzielen.

Terrasse im Landhausstil

Eine Terrasse im Landhausstil versprüht üblicherweise nostalgischen Charme. Dafür sind vor allem die natürlichen Werkstoffe, verspielten Muster und Pastelltöne verantwortlich. Diese bilden einen starken Kontrast zur modernen Gestaltungsweise und erinnern an das Leben abseits der Städte.

Die richtigen Materialien

Der Landhausstil zeichnet sich durch seine Nähe zur Natur aus. Daher ist auch hier die Verwendung von Naturmaterialien ausschlaggebend. Zu den wichtigsten Ressourcen zählen daher Holz und Stein.

landhaus-terrasse

Für den Bodenbelag sind am besten Holzdielen und Natursteinplatten geeignet. Beim Holz sollten Sie vor allem auf Cumaro, Garapa oder Teakholz zurückgreifen. Als Natursteinboden bietet sich aufgrund seiner Langlebigkeit besonders Travertin an.

Bei der Möblierung sollten Sie ebenfalls auf Holz, vor allem auf Teakholz, setzen. Dabei darf der Fokus gern auch auf gebrauchten Möbeln liegen, die zum Teil auch umfunktioniert werden können. So werden Sie dem typischen Vintage-Anspruch des Landhausstils gerecht.

Die passende Bepflanzung

Auch beim Landhausstil spielen Kräuter eine wichtige Rolle. Minze, Thymian, Bohnenkraut und Kamille drücken die typische Naturverbundenheit dieses Stils aus. Einen ähnlichen Effekt erzielen Sie durch Blütenstauden wie Pfingstrosen, Lilien, Margeriten und Lupinen

Abseits traditioneller Pflanzgefäße, können Sie auch ausrangierte Zinkwannen oder Gießkannen mit Lavendel, Hortensien, Rosen und Flieder bepflanzen. So erlangen Sie einen besonders naturbelassenen Vintage-Look.

terrasse-landhausstil

Die ideale Dekoration

Um eine idyllische Atmosphäre auf Ihrer Terrasse zu schaffen, sollten Sie bei der Dekoration auf zarte Muster und Pastelltöne setzen. Kissen und Decken im Blumenmuster sind dafür besonders gut geeignet.

Darüber hinaus eignen sich alte Haushaltsutensilien und Aufbewahrungsgegenstände perfekt als Deko-Elemente im Shabby-Chic-Look. Ausrangierte Obstkisten oder Weidenkörbe sowie Milch- und Gießkannen können daher als richtige Hingucker fungieren. Eine sanfte Beleuchtung durch rustikale Gartenlaternen und Windlichter runden das Gesamtbild ab.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

Die Besonderheiten eines Kalt-Wintergartens

Alle, die schon mal auf der Suche nach einer passenden Überdachung für ihre Terrasse waren, …

Seilspannmarkise

Seilspannmarkise: Diese Vorteile bietet sie

Die warmen Monate des Jahres können gleich noch viel intensiver genossen werden, wenn unter der …

moos-entfernen

Moos entfernen – so geht’s!

Moos sieht oft idyllisch aus – vor allem dann, wenn es in einem satten Grün …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert