baumaengel

Bauschäden zeitnah beseitigen

Minderwertige Baustoffe und eine fehlerhafte Planung sorgen manches Mal bereits vor der Fertigstellung eines Gebäudes für Baumängel oder Bauschäden. In der Folge kann es vorkommen, dass sich schon bald nach dem Einzug der Familie in ihr neues, schickes Eigenheim ernsthafte Bauschäden bemerkbar machen. Nicht selten ist auch der Einsatz von nicht hochwertigen Materialien die Ursache, dass Baumängel zu erkennen sind. Bei der Bauabnahme werden nicht immer all diese Mängel entdeckt. Gerade unerfahrene Hausbesitzer sollten daher bei der Abnahme des Gebäudes einen Sachverständigen oder Fachmann an ihrer Seite haben. Denn um vorhandene Bauschäden beheben zu können, müssen Sie diese erst einmal als solche erkennen. Weisen Indizien auf Mängel am Gebäude hin sollte schnell gehandelt werden. Denn die Schäden können zur Wertminderung und im schlimmsten Fall zur Unbewohnbarkeit des Hauses führen.

Sind Sie eventuell besorgt über Risse in der Wand Ihres alten Hauses? Die Fähigkeit, die Anzeichen von strukturellen Problemen zu erkennen, ist für die Instandhaltung eines Grundstücks, insbesondere eines alten Hauses, von entscheidender Bedeutung. Überwachsende Bäume und Sträucher, rissige Abflüsse, undichte Regenwasser-Rinnen, fehlende Dachziegel; das sind nur einige der Dinge, die zu strukturellen Problemen führen können. Wenn sie nicht behandelt werden, erfordern sie kostspielige Reparaturen und verursachen möglicherweise sogar beängstigendere strukturelle Probleme wie eine Senkung und Bewegung des Gebäudes.

Baumangel Drainage

Wie lassen sich strukturelle Probleme erkennen?

Risse und Ausbuchtungen in Wänden kommen sowohl innen als auch außen vor. Bei neuen Gebäuden können Risse aufgrund des „Schrumpfens“ während des Trocknens auftreten. Dies geschieht nicht selten nach der Erstinstallation der Zentralheizung. Verzogene Türen und Fenster können auf strukturelle Bewegungen hinweisen, das Problem kann jedoch auch auf feuchtes Wetter zurückzuführen sein. Rissiger Putz an der Oberseite eines Fensters kann darauf hindeuten, dass ein vorhandener Holzsturzes verfault ist. Risse zwischen einem Erkerfenster und dem Gebäude weisen darauf hin, dass das Erkerfenster nicht richtig mit der Struktur verbunden ist. Schräge Böden können auf Absenkungen oder andere strukturelle Probleme hinweisen. Viele strukturelle Probleme resultieren aus der Fäulnis. Dadurch werden Sparren im Dach und Stürze über Türen und Fenstern sowie Bodenbalken geschwächt. Daher ist es wichtig, dass Sie sich mit Feuchtigkeitsproblemen befassen, bevor sie wirklich ernst werden.

Welche Anzeichen deuten darauf hin, dass Bauschäden behoben werden müssen?

Bei Rissen im Putz liegt der Verdacht auf Senkung oder Anhebung eines Gebäudes nahe. Deshalb werden eventuell Versuchsgräben gezogen und Wurzel- und Bodentests durchgeführt. In der Nähe befindliche Abflüsse und Rohre sollten ebenfalls untersucht werden, um sicherzustellen, dass sie nicht undicht oder verstopft sind. Die Reparatur von beschädigten Abflüssen oder das Beseitigen von invasiven Bäumen oder Sträuchern ist in solchen Fällen nicht selten die Lösung. Manchmal wird aber eine Untermauerung empfohlen. Denn bei einem problematischen Untergrund werden die Risse immer wieder kommen. Natürlich deuten auch Risse an tragenden Wänden auf Bauschäden hin. Experten raten in solchen Fällen häufig dazu einzelne Bereiche gezielt zu sanieren. Allerdings handelt es sich bei Rissen unter 0,2 Millimeter laut Ludger Weidemüller vom Bauherren-Schutzbund in Berlin meist um harmlose Schwundrisse.

Baumangel Putz

Wie lassen sich Baumängel beseitigen?

Der Charme des Schiefen Turms von Pisa lässt sich leider schlecht auf Ihr Eigenheim übertragen. Bei einem sinkenden oder beschädigtes Fundament sollten Sie in die Reparatur investieren. Solche Mängel senken den Wert Ihrer Immobilie. Wird ein Fachmann eine Anhebung oder Absenkung des Fundaments durch eine Bodenveränderung feststellen, dann können Pfeiler und Halterungen angebracht werden, um das Fundament vor einer weiteren Ablagerung zu schützen. Bröckelt das Fundament infolge von Witterungseinflüssen ab, dann führt dies in der Regel zu einer Verschlechterung des Betons und des Mauerwerks, das auf dem das Fundament steht. Hier gilt es in den meisten Fällen kaputte Dachrinnen und Fallrohre auszutauschen und für eine ausreichende Drainage zu sorgen. Dauerhafte Nässe auf dem Balkon ist in der Regel auch ein Anzeichen für Bauschäden. Damit die Feuchtigkeit nicht ins Mauerwerk eindringen kann, wird am besten der Belag vom Balkon entfernt, sodass nach den undichten Stellen gesucht werden kann.

Die meisten Schäden entstehen durch Feuchtigkeit. Das führt zu einer gefährlichen Schimmelbildung. Schimmel sollte nur von Fachleuten entfernt werden. Aber es gilt auch die Ursachen zu beseitigen. Diese liegen nicht selten an der Dämmung, die nicht fachgerecht vorgenommen wurde oder an einer mangelnden Belüftung.

Bröckelnder Putz an den Außenwänden ist häufig auf Probleme mit der Feuchtigkeit zurückzuführen. Um diese Schäden zu reparieren, befreien Sie einfach den vom beschädigten Putz betroffenen Bereich und tragen Sie Zementmörtel auf, um das ursprüngliche Aussehen der Wände wiederherzustellen. Entfernen Sie dazu mithilfe eines Holzhammers und eines flachen Meißels den gesamten beschädigten und nachgebenden Putz, um die Wand für das anschließende Aufbringen von Zement freizumachen. Reiben Sie den Untergrund der Wand mit einer Eisenbürste grob ab, um eine glatte und saubere Oberflächen zu erhalten. Bereiten Sie ausreichend Zementmörtel vor. Die Maueroberfläche wird mit einer Bürste befeuchtet. Nun tragen Sie den Mörtel mit einer Kelle auf die betroffene Wand auf. Danach wird diese geglättet, damit sie ein gleichmäßiges Aussehen erhält und alle vorhandenen Unregelmäßigkeiten beseitigt werden. Sobald der Zementmörtel vollständig getrocknet und erstarrt ist, wird er vorsichtig mit grobem Schleifpapier behandelt. Später wird die Farbe an die anderen Wände angeglichen.

schiefe Wand

Die Baumängel können sehr unterschiedlich sein

Aber auch eine schlechte Schall- oder Wärmedämmung fällt unter dem Begriff „Baumängel“. Auch in diesen Fällen ist häufig eine mangelhafte Dämmung als Ursache anzuführen. Viele der versteckten Schäden und Mängel lassen sich nur durch Prüfung und Messungen durch Fachleute feststellen. Erst danach kann das ganze Ausmaß der Schäden ermittelt werden. Nun gilt es kostspielige Gegenmaßnahmen vorzunehmen. Bis allerdings ein Baumangel in Erscheinung tritt, vergeht meist einige Zeit.


Tipp: Die gesetzliche Frist zur Anfechtung der Bauleistung beträgt 5 Jahre nach der Bauabnahme. Wie bereits angemerkt, sollte Sie daher ein Sachverständiger bei der Abnahme der Bauleistung begleiten. Bei einem Streitfall handelt er dann in Ihrem Interesse und er kann Ihnen auch Lösungsvorschläge unterbreiten.


Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

silikon-trocknungszeiten

Welche Trockenzeiten hat Silikon?

Bei Silikon handelt es sich um ein besonders beliebtes Material, das nicht nur oft im …

renovieren-alter-holzbalken

Aufbereitung alter Holzbalken

Bei der Renovierung von Fachwerkhäusern und Altbauten sind schmückende Holzbalken ein wertvolles Material. Mit der …

feuchte-wände

Feuchte Wände und Mauern in der Wohnung

Die moderne Bauweise und zeitgemäße Materialien haben genau diese Situation eher verschlechtert beispielsweise im Vergleich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.