Das Lot

Das Lot kann verschiedene Bedeutungen haben. Besonders wichtig ist es beispielsweise in der Mathematik. Hier, in der räumlichen Geometrie, wird der Begriff Lot auch für Gerade verwendet, die zu einer gegebenen Ebene im Raum senkrecht verlaufen.

lot-messen

In ähnlicher Weise spricht man von den Lotebenen einer gegebenen Ebene oder einer Gerade. Des Weiteren war das Lot eine Maßeinheit der Masse. Im Deutschen Reich wurde diese durch die Maßeinheit Gramm abgelöst. Und zu guter Letzt ist es selbstverständlich auch üblich, dass es sich bei dem Lot um ein Werkzeug handelt, welcher der Bestimmung der Lotrechten dient.

Dabei wird das Lot auch als Senklot, Senkblei, Richtblei oder Schnurlot bezeichnet. Das traditionelle Lot besteht aus einem symmetrischen Metallstück, das an einer dünnen Schnur befestigt ist. Für höhere Genauigkeiten gibt es eigene Lotinstrumente. Im Bauwesen und bei Renovierungsarbeiten, wie beispielsweise dem Tapezieren, wird die Lotschnur oft mit farbigem Kreidestaub versehen, um durch Anzupfen der gespannten Lotschnur vertikale Linien auf Wänden zu markieren.

 

AngebotBestseller Nr. 1
BGS Do it yourself Diy 71018 | Senklot-Satz mit…
  • ideal geeignet für den Einsatz auf der Baustelle
  • gut sichtbare Schnur als Orientierungshilfe für verschiedenste Einsätze
  • zur Ermittlung und zum Ausrichten von senkrechten Linien
  • längliche Form | mit schlanker Präzisionsspitze | mit seitlichem Rundloch zum Austauschen der…
AngebotBestseller Nr. 2
Vorel Senklot 400g 6 Meter mit automatischem…
  • schnellstabilisierendes Senklot mit automatischem Einzug
  • Länge: 6 Meter / Gewicht: 400g
  • Befestigungsmöglichkeiten mittels Fixiernadel oder Magnet
  • stabile, professionelle Ausführung
AngebotBestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Connex COXT792025 Senklot, 1 Stück (1er Pack)
  • Rostfrei
  • Pear Form
  • Kabellänge 10 m
Bestseller Nr. 5
KWB Senklot 300 g mit Schnur 20 m, 1778-50
  • 300 Gramm, Birnenform Vollstahl mit Messing-Kopfschraube
  • Inklusive Schnur 20 Meter, Stärke 1,0 mm weiß

Das Metallstück ist üblicherweise aus hohem spezifischen Gewicht, also schwer, und bestand idealerweise aus Blei. Der Grund dafür war häufig die geringe Empfindlichkeit gegen Luftströmungen. Die Ausführung war in der Regel spitz und rund, manchmal sogar zylinderförmig. Die vom Metallstück stramm gezogene Schnur verläuft exakt entlang der Vertikalen.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

Wasserwaage

Die Wasserwaage wird umgangssprachlich auch als Richtwaage oder Maurerwaage bezeichnet. Es handelt sich dabei um ein Prüfgerät zur horizontalen und vertikalen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert