aufsatzwaschbecken-montieren

Installation Aufsatzwaschbecken

Beim Bau eines Bades steht die Frage nach dem Waschbecken für die meisten Menschen im Mittelpunkt. Sehr oft wird sich für ein Aufsatzwaschbecken entschieden. Für den eher Unkundigen in diesen Fragen muss erst einmal erklärt werden, was ein Aufsatzwaschbecken überhaupt ist.  Es handelt sich hierbei um Waschschale, die auf einer Waschtischplatte oder Konsole zu platzieren ist.

Man kann es nicht leugnen, dass sich das Design der Aufsatzwaschbecken von den regulären Waschbecken, die in Waschtischen integriert sind oder einem frei montierten Waschbecken, stark unterscheidet. Sie sind für gewöhnlich ein wenig kleiner als das reguläre Modell. Die Größe allerdings birgt auch gleich den ersten Nachteil: Viel Spritz- und Kriechwasser entsteht, sodass der Reinigungsaufwand bei diesen Modellen ein wenig höher einzuplanen ist.  Aber die erste Frage, die es zu beantworten gilt, ist die der korrekten Montage.

Gibt es vor der Montage etwas zu beachten?

Das Aufsatzwaschbecken ist ein Hingucker, keine Frage. Allerdings besteht zum herkömmlichen Waschtisch oder dem Waschbecken ein großer Unterschied. Es gibt Fugen und Kanten, ein glatter Abfluss vom Spritzwasser ist nicht möglich wie bei einem regulären Waschtisch. Alternativ können sie in entsprechende Waschtische eingebettet werden, sodass sie sicher und fugenlos eingebettet sind. Allerdings nimmt der Waschtisch für gewöhnlich viel Platz in Anspruch. Sie sollten entsprechend darauf achten, ob und wie der Raum unter dem Aufsatzwaschbecken genutzt werden sollte.

aufsatzwaschbecken-design

Gerade in kleinen Badezimmern ist es notwendig, jeden Zentimeter zu nutzen. Durch das Aufsatzwaschbecken aber müssen die Waschbeckenunterschränke ein wenig kleiner ausfallen. Sollen Sie sich die Aufsatzwaschbecken erst einmal in aller Ruhe anschauen, ist dies unter anderem bei https://www.x2o.de/waschbecken . Sammeln Sie zunächst einmal Ideen, um letztlich zu Ihrem Wunsch-Waschbecken zu finden.

Die Montage selbst ist von der Halterung bzw. dem verwendeten Waschtisch abhängig. Er ist zunächst vor Ort zu montieren. Das Aufsatzwaschbecken wird nun nur noch darauf bzw. darin angeschlossen. Der Schwierigkeitsgrad für diese Montage wird mit drei von fünf Punkten beziffert. Der Heimwerker-Anfänger sollte sich dieser Aufgabe nicht unbedingt stellen. Der fortgeschrittene Heimwerker jedoch dürfte kein Problem bei der Montage haben.

Welche Materialien werden benötigt, um das Aufsatzwaschbecken zu montieren?

Wie bei jeder Montage mit Wasseranschlüssen ist es zwingend notwendig, Dichtungshanf sowie Dichtungspaste griffbereit zu legen. Die Befestigungskonsole wird zunächst an der Wand befestigt. Ist das Aufsatzwaschbecken in die Konsole eingelassen, wird zunächst der Wasserhahn aufgesetzt und der Abfluss aufgesteckt. Hernach geht es darum erst den Wasseranschluss und letztlich den Abflusssiphon anzuschließen. Da bei jedem gekauften Siphon bzw. Wasserhahn sollte stets eine ausführliche Anleitung vorhanden, sodass Sie tatsächlich Schritt für Schritt vorgehen können.

Für den Fall, dass die Rohre nicht flüssig ineinander rutschen wollen, sollten Sie ein Gleitmittel zur Hand haben, das für solche Zwecke im Baumarkt erhältlich ist.

Folgendes Werkzeug ist im Vorwege herauszusuchen: Die Armaturen- und Siphonzange, die Metallsäge, der Akkuschrauber, Lochsägen, Bohrkronen in unterschiedlichen Größen, Wasserwaagen, Schraubenschlüssel, eine Bohrmaschine oder Trockenbauschrauber, Meißel, Körner, Durchtreiber, Maßband, 1 Packet Fugenglätter, Hammer, Cuttermesser.

installation-aufsatzwaschbecken

 Warum ist das Aufsatzwaschbecken so beliebt?

Nicht jeder hat ein Händchen dafür, aus einem einfachen Badezimmer auch einen Hingucker oder eine Wellnessoase zu machen. Mitunter fehlt auch einfach der Platz. Viele Wohnungen bieten viel Platz zum Wohnen, weisen aber nur ein recht kleines Bad auf. Richtig – ein Bad ist eine Notwendigkeit. Doch können sogar Badezimmermuffel davon überzeugt werden, dass die Ausstattung à la 1970 wirklich aufgemotzt werden sollte. Viele Varianten der Badezimmerausstattung sind möglich, wie wir beeindruckend auf https://www.x2o.de sehen können. Genau genommen ist hinsichtlich der Ausstattung selbst im Bad mittlerweile alles möglich.

Gerade in Bezug auf das kleine Badezimmer ist das Aufsatzwaschbecken eine herrliche Methode, um einerseits der Notwendigkeit Folge zu leisten, aber andererseits den ganz persönlichen Stil ausdrücken zu können. Und auch im Bad darf und sollte man sich wohlfühlen können, denn Sie wissen ja selber, wie viel Zeit Sie täglich in diesem Raum verbringen, richtig?

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

bad-silikonieren

Fugen sauber ziehen – auf diese Punkte sollten Sie achten

Fugen gehören zu den Details im Badezimmer, die nach einigen Jahren erneuert werden müssen. Unter …

bad-renovieren

Vom Waschplatz zum Wohlfühl-Bad

Eine Badrenovierung ist ein Projekt, vor dem sich manche scheuen, es in Angriff zu nehmen. …

Wohnzimmer-mit-Fototapete-Aquarell-Palmenblaetter

Fototapeten mit Palmen – ein Rezept für eine exotische Atmosphäre in Interieurs

In den letzten Jahren gehören Palmenblätter (gleich neben Monstera-Blättern) zu den beliebtesten floralen Motiven für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.