isolierglasfenster

Ältere Fenster sind nicht selten, das schwächste Energieeffizienzglied in einem Gebäude. Bei Einglasfenstern war der Wärmegewinn und Wärmeverlust von den örtlichen Klimabedingungen abhängig. Kein Wunder, dass solche Fenster in der Wohnarchitektur praktisch ausgestorben sind.

Bei Isolierglasfenster befinden sich zwei oder mehrere Glasscheiben in einem Rahmen und sie schließen eine Luftschicht ein. Die Wirkung ist enorm.

Neben der zusätzlichen Scheibe mit einem extra Schiebeabstand gibt es noch eine Edelgasfüllung mit Argon oder Krypton sowie eine Metall-Bedampfung auf zwei Scheiben-Innenoberflächen. Im Vergleich zu einem Einglasfenster reduziert sich der Wärmeverlust um die Hälfte.

Wärmebild eines Hauses

Auf diese Weise wird nicht nur Geld gespart, auch der Wert des Hauses steigt. Der Energieverlust, der älteren Fenstern zugeschrieben wird, macht nach Angaben vieler Studien fast 25 Prozent der jährlichen Heiz- und Kühlkosten eines durchschnittlichen Hauses aus. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie als Hausbesitzer unternehmen können, um diese Statistik drastisch zu senken. Mithilfe von Isolierglasfenstern ist für geringere Heizkosten gesorgt. Zudem verhelfen diese Fenster Variante zu einem angenehmes Wohlfühlfklima in den Räumen.

Vorteile von Isolierglasfenstern

Zum heutigen Standard gehören doppelt oder dreifach verglaste Fenster mit einer Isolierung zwischen den Scheiben. Die Glasscheiben sind durch einen Zwischenraum voneinander getrennt und an den Rändern fest verschlossen, sodass für eine wirksame Isolierung gesorgt ist.

Diese Produkte sind eine enorme Verbesserung gegenüber einer einzelnen Scheibe. Sie sorgen dafür, dass die Innentemperatur relativ stabil bleibt. In der Folge muss im Winter weniger geheizt und im Sommer weniger gekühlt werden. Ein reduzierter Energieverbrauch bedeutet nicht nur, dass Sie Geld sparen, sondern auch, dass Sie weniger fossile Brennstoffe verbrennen und weniger Treibhausgasemissionen verursachen.

Isolierglasfenster schützen Ihr Zuhause zudem vor Lärm, weil sie die Lärmbelastung in der Regel erheblich reduzieren. In der Folge sind diese Produkte eine wertvolle Investition in Ihre Ruhe, insbesondere wenn Sie in geschäftigen, städtischen Gebieten wohnen. Falls Sie sich für Isolierglasfenster für Ihr Haus entscheiden, dann wird Ihnen auf dem Markt eine große Produktpalette mit unterschiedlichen Fenstermodellen angeboten. Deren Zwischenraum ist entweder mit dem Gas Argon oder mit Krypton gefüllt.

Isolierte Fenster für eine niedrige Energierechnung

Möchten Sie bei Ihnen zu Hause Geld und Energie sparen? Mit dem Einbau von Isolierglasfenstern gelingt Ihnen das auf der Stelle. Kommt es vor, dass Sie im Winter an einem Fenster vorbeigehen und einen kalten Luftzug spüren oder Sie erwachen in der Nacht, da die Fenster wegen eines vorbeifahrenden Lastwagens klappern? Falls das häufig vorkommt, dann sollten Sie die alten Fenster zugunsten von Isolierglasfenster auszutauschen.

Isolierte Fenster sind eine der besten Investitionen, die Sie in Ihr Zuhause tätigen können. Sie werden das Heim im Winter wärmer und im Sommer kühler halten. Außerdem wird der Immobilienwert erhöht und der Lärm in Ihrem Zuhause reduziert. Denn isolierte Glasfenster sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Zuhause auf einer angenehmeren Temperatur zu halten, ohne die Vorhänge ständig geschlossen halten zu müssen.

Diese Fenster verwenden zwei oder mehrere Glasscheiben anstelle von einer. Dadurch entsteht eine Luftblase innerhalb der Fensterstruktur. Dies bedeutet, dass isolierte Fenster zwar immer noch das Sonnenlicht durchlassen, aber die Hitze und Kälte können sie viel besser fernhalten. Isolierte Fenster sind Standard in neuen Häusern, aber wenn Sie ein bestehendes Haus mit nicht isolierten Fenstern haben, ist es sinnvoll ein Upgrade durchzuführen.

Bei isolierten Fenstern trifft das Sonnenlicht zuerst auf die äußere Glasscheibe. Die Luft an der Außenseite wird erwärmt, aber die Hitze hat noch eine weitere Schicht, durch die sie hindurch kommen muss. Die Sonne muss die Luft zwischen den Scheiben auf die gleiche Temperatur wie draußen erwärmen, damit die gleiche Wärmemenge durchflutet, und dafür gibt es hierzulande meist nicht genügend Stunden mit direktem Sonnenlicht. In der kalten Jahreszeit hält eine Spezialschicht die Wärme im Haus.

Einfache Pflege und Wartung

Da Isolierglasfenster eine perfekte Dämmung aufweisen, kann sich die Feuchtigkeit nicht so schnell absetzen. Folglich ist es wichtig, dass Sie die Räume immer sorgfältig lüften, um eine Schimmelbildung zu verhindern. Eine perfekte Abdichtung gehört zum Standard der isolierten Fenster. Nur auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass die volle Funktionsfähigkeit gegeben ist. Trotz mehrerer Glasscheiben sind Isolierglasfenster genauso pflegeleicht wie nicht isolierte Modelle.

Bei hochwertigen Isolierglasfenstern müssen die Dichtungen nur bei extremen Schäden ausgetauscht werden. Das Reinigen geschieht ebenso wie bei herkömmlichen Standardfenstern. Sie benötigen Wasser mit etwas Spülmittel, ein sauberes Mikrofasertuch, Küchentücher und einen herkömmlichen Fensterreiniger. Mit der energieeffizienten Isolierverglasung machen Sie Ihr Zuhause noch komfortabler und sicherer. Außerdem sparen Sie sich Geld durch eine niedrigere Heizkosten- und Stromrechnung.

Tauschen Sie die alten Fenster zugunsten von Isolierglasfenstern

Wenn Sie vorhaben die Fenster Ihres Hauses auszutauschen, dann sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, isolierte Glasfenster anzubringen. Diese Fenster bieten alles von einer besseren Temperaturregelung bis hin zu einer verbesserten Sicherheit zu Hause. Mithilfe der Isolierglasfenster schaffen Sie sich ein komfortableres und sicheres Heim. Im Handel wird Ihnen ein großes Produktsortiment an isolierten Fenstern in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Mit den Isolierglasfenstern verleihen Sie dem Haus zudem einen Mehrwert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here