alte-tuerbeschlaege

Historische Messing-Türgriffe nachfertigen lassen für die Restauration alter Türen

Antike Messing-Türen und Türgriffe verleihen einem Raum eine besondere Atmosphäre. Die historischen Türgriffe sind ein echter Blickfang. In der heutigen Zeit ist es jedoch schwierig, alte Türen, Türgriffe und Türbeschläge in gutem Zustand zu finden.

Die Türen sind teilweise über 100 Jahre alt und haben Abnutzungsspuren. Doch Hausbesitzer haben die Möglichkeit, alte Türen oder Fenster nachbauen oder restaurieren zu lassen. Das Erscheinungsbild und die Funktionalität der Türgriffe wird verbessert.

Die Restauration der alten Türbeschläge ist sehr aufwändig. Zudem müssen Kunsthandwerker darauf achten, die anderen Materialien der Tür nicht zu beschädigen. Hausbesitzer können sich hier für die komplette Restauration der Tür entscheiden. In diesem Fall werden historische Türgriffe originalgetreu nachgefertigt. Natürlich können auch kleine Änderungen an den Türbeschlägen vorgenommen werden. In diesem Artikel geht es um die Nachfertigung von historischen Messing-Türbeschlägen und Türgriffen.

Tuergriff-historische-Vorlage-und-Nachfertigung-P2531-(2)-(1)
Türgriff-historische-Vorlage-und-Nachfertigung

Wissenswertes zur Restauration von alten Türen, Türbeschlägen und Türgriffen

In erster Linie müssen die Türscharniere und -bänder restauriert und teilweise ausgetauscht werden. Die Scharniere sind besonders wichtig, damit die Türen einfach geöffnet und geschlossen werden können. Neben den Scharnieren sollten auch die Schlösser und Türgriffe beachtet werden. Mit Türgriffen und -schlössern werden die Türen verschlossen. Beschläge sind für die Verbindung zwischen Türzarge und dem Flügel zuständig. Bei Drehflügeltüren werden auch Drehbeschläge verwendet.

Einsatzbereiche

Alte Messing-Türbeschläge findet man in der heutigen Zeit vor allem an historischen Möbeln, alten Bürogebäuden, Villen im Jugendstil und in Altbauwohnungen. Hausbesitzer möchten die alten und historischen Türen und Fenster erhalten und sollten sich für eine Restauration entscheiden.

Es ist empfehlenswert, einen Fachbetrieb zu beauftragen, um die alten Türbeschläge nicht zu beschädigen.
Die Replikate findet man auch in Altbauten. In den vergangenen Jahren werden auch Neubauten mit historischen Replikaten ausgestattet. Viele Bauherren mögen den Charme des Jugendstils oder der Gründerzeit.

Original_Nachfertigung_P2541-(1)
Original Nachfertigung

Welche Stile gibt es?

Im Netz gibt es Anbieter , bei denen historische Türbeschläge gekauft werden können. Es gibt Türgriffe aus dem Jugendstil und der Gründerzeit. Die Türbeschläge im Jugendstil sind zwischen 1900 und 1925 entstanden. Die Türbeschläge bestehen in der Regel aus Gusseisen oder Messing. In seltenen Fällen können die Türbeschläge auch vernickelt sein und haben eine charakteristische silberne Färbung.


Türgriffe aus der Gründerzeit wurden zwischen 1890 und 1905 gefertigt. Auch die Türbeschläge wurden aus Gusseisen gefertigt. Der Unterschied zwischen dem Jugendstil und der Gründerzeit sind die Verzierungen auf den Türbeschlägen. Türbeschläge aus dem Jugendstil wurden schlichter gehalten und haben weniger Verzierungen.

Wie werden historische Messing-Türgriffe nachgefertigt?

Die Restauration von historischen Messing-Türbeschlägen ist alles andere als einfach. Für die Nachfertigung werden ausschließlich originale Beschläge im Jugendstil oder der Gründerzeit verwendet. Jedes einzelne Stück wird behutsam in Handarbeit restauriert.

Fenstergriff-alt-neu
Fenstergriff-alt-neu

Neben der Restauration können sich Besitzer von historischen Türbeschlägen auch für eine Nachfertigung/Nachguss entscheiden. Bei einem Fachmann erhalten Kunden als Erstes eine fachkundige Beratung und die Stücke werden genau begutachtet. Kunden können sich dann zwischen Gusseisen oder Messing entscheiden. Für die Nachfertigung wird ein sogenanntes Sandgussverfahren verwendet. Die Kunsthandwerker fertigen eine Gussform aus speziellem Hartholz an, das als Vorlage für das Sandgussverfahren dient.

Das Besondere an dieser Gussform ist, dass die meisten von Hand gefertigt werden. Alternativ gibt es auch Fachbetriebe, die realitätsgetreue Nachbildungen mit einem 3D-Drucker anfertigen.
Eine weitere Methode ist das Wachsausschmelzverfahren, das im Vergleich zum Sandgussverfahren genauer ist. Bei diesem Verfahren verwenden die Kunsthandwerker eine Form aus Silikon. Das Silikon umgibt eine Schicht aus Ton, in die das Metall gegossen wird.

Burgtheater-Wien

Durch die Hitze des flüssigen Metalls löst sich das Silikon auf und die Oberflächendetails und -strukturen können präzise nachgebildet werden. Das Herstellungsverfahren ist aufwändig, da die Form nur für ein Replikat verwendet werden kann.
Verzierungen können auch mit einer CNC-Maschine in das Replikat gefräst werden. Im Vergleich zu ziselierten Türbeschlägen ist diese Methode erheblich preiswerter.

Kunden können sich beim Nachguss dann für einen Türgriff aus Messing oder Gusseisen entscheiden. Für viele Historiker haben handgefertigte Replikate etwas Besonderes, Authentizität und Ausstrahlung. Jeder Türgriff oder Türbeschlag ist ein Unikat. Natürlich kann jeder Kunde beim Nachguss individuelle Änderungen oder Anpassungswünsche äußern.

Worauf sollte bei der Nachfertigung der Türgriffe geachtet werden?

Als Erstes sollten sich Hausbesitzer fragen, ob der antike Türgriff nachgebaut werden kann. In den meisten Fällen können antike Messing-Türbeschläge nachgefertigt werden. Neben dem Nachguss gibt es noch weitere Herstellungsverfahren. Zum Beratungsgespräch sollte man ein Foto mit allen wichtigen Details des Türgriffs mitbringen. Neben dem Foto sollte die Größe der Tür und die Oberfläche erwähnt werden.

Türgriff-alt-neu
Türgriff-alt-neu


Bei der Nachfertigung sollte darauf geachtet werden, dass der nachgefertigte Türgriff auch zur Tür passt. In der Regel verfügen die Kunsthandwerker über die passende technische Ausstattung, um einen passenden Türbeschlag anfertigen zu können.
Hausbesitzer müssen sich für den Nachguss für ein bestimmtes Material entscheiden. Die Oberfläche des Replikats sollte originalgetreu sein und eine edle Optik haben. Neben Messing (gebürstet, poliert und patiniert) können sich Hausbesitzer auch für Gusseisen als Material entscheiden.

Interessierte Kunden sollten beachten, dass eine genaue Kopie des Originalbeschlags nicht möglich ist. Die Abweichungen liegen in der Regel bei einem bis drei Prozent. Das Schnitzen der Modelle von Hand ist sehr genau. Allerdings gibt es nur noch weniger Kunsthandwerker, die diese Technik beherrschen.
Dank moderner Technik können Hersteller mit einem 3D-Scanner und 3D-Drucker detailgetreue Kopien des Originals anfertigen.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

installation-Kurventreppenlift

Kurventreppenlifte helfen dabei, alte Häuser im Zuge eines Umbaus barrierefrei umzugestalten

Der Umbau eines alten Hauses bietet eine ideale Möglichkeit, um ein Haus bedarfs- und alltagsgerecht …

alte-tuer-restaurieren

Alte Holztüren aufarbeiten und sanieren

Massivholztüren sind sehr langlebig. Aber sie müssen viel aushalten. Jahrelange Sonneneinstrahlung, Regen, Schnee und Frost …

treppengelaender-streichen

Schritt für Schritt das Treppengeländer streichen – so geht’s

In den eigenen vier Wänden stehen des Öfteren kleine handwerkliche Arbeiten an. Viele dieser Aufgaben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.