Verdunklung, Sonnen- und Hitzeschutz bei Dachfenstern

Gerade im Sommer kann die direkte Sonneneinstrahlung durch ein Dachfenster zu erhöhten Raumtemperaturen führen. Ein effektiver Sonnen- und Hitzeschutz ist daher nicht nur für den Wohnkomfort, sondern auch für die Energieeffizienz des Gebäudes von entscheidender Bedeutung. Wer das Sonnenlicht, etwa zum Schlafen, aussperren möchte, benötigt ebenfalls eine Alternative zu herkömmlichen Gardinen.

In diesem Artikel werden verschiedene Methoden vorgestellt, mit denen sich Sonnenlicht und Hitze in Schach halten lassen.

Die Bedeutung von Sonnen- und Hitzeschutz bei Dachfenstern

Dachfenster sind die Hauptquelle für natürliches Licht in einem Raum unter dem Dach. Insbesondere in den Sommermonaten kann diese Lichteinstrahlung aber zu einer Herausforderung werden.

  • Die direkte Sonneneinstrahlung durch Dachfenster kann die Temperatur in Innenräumen signifikant erhöhen. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf den Wohnkomfort, sondern kann auch zu einem Anstieg des Energieverbrauchs führen, da Klimaanlagen oder Ventilatoren stärker genutzt werden müssen, um die Temperatur zu regulieren.

Ein weiterer Aspekt, der bei der Betrachtung des Sonnenschutzes nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Raumverdunklung. Da es direkt von oben kommt, ist die Intensität des einfallenden Lichts oft störender als durch herkömmliche Fenster.

  • Selbst in den kälteren Jahreszeiten kann die Notwendigkeit der Raumverdunklung bestehen, sei es, um für einen erholsamen Schlaf zu sorgen, die Reflexion von Bildschirmen zu vermeiden oder einfach, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen.

Wer Dachfenster besitzt, sollte daher in einen guten Sonnen- oder Hitzeschutz investieren oder bestehende Mängel vor dem Sommer beheben. Viele etabliere Dachfensterhersteller besitzen dafür spezialisierte Sonnenschutzsysteme, die genau zu ihren Fenstern passen.

Welche Arten von Verdunklung, Sonnen- und Hitzeschutz gibt es bei Dachfenstern?

Bei Dachfenstern gibt es verschiedene Optionen für die Verdunklung sowie den Sonnen- und Hitzeschutz. Speziell wenn in dem Raum eine Person lebt, für die starke Hitze ein gesundheitliches Risiko darstellt, lohnt es sich in einen hochwertigen Hitzeschutz zu investieren. Hier sind einige gängige Lösungen:

dachfenster-rollo

1.   Rollos

Rollos sind Rollen, die am oberen Ende eines Fensters angebracht werden. Sie bestehen aus Textilien, die besondere Eigenschaften haben können oder nur für Dunkelheit sorgen, wenn die Stoffbahn vor das Fenster gezogen wird. Ein Einhakmechanismus und eine Feder sorgen dafür, dass das Rollo unten bleibt und sich beim Aushaken wieder automatisch einrollt. Alternativ gibt es elektrisch betriebene Rollos.

Verdunkelungsrollos:

Sie bieten, wie der Name schon sagt, eine komplette Verdunkelung des Raumes. Es gibt verschiedene Grade an Abdunkelung, von totaler Lichtundurchlässigkeit bis hin zu einem leichten Durchscheinen.

Sonnenschutzrollos:

Sie filtern das einfallende Licht und reduzieren die Helligkeit, bieten aber nicht unbedingt eine komplette Verdunkelung. Sie schützen auch vor UV-Strahlen. Manche dieser Rollos lassen effektiv Licht durch, aber verhindern, dass es sich auf Bildschirmen spiegelt. Das eignet sich besonders für Büroräume unter dem Dach.

Hitzeschutzrollos:

Sie sind speziell beschichtete Rollos, die die Sonnenstrahlen nach außen reflektieren und so eine starke Erwärmung des Raumes dahinter verhindern. Je stärker gespiegelt wird, desto weniger Sonnenstrahlen gelingen in den Raum.

  • Durch die schräge Fensterlage können bei Dachfenstern stark reflektierende Lösungen gewählt werden, die Nachbarn nicht stören. Das gilt auch für andere Hitzeschutz-Optionen, die mit Spiegelung arbeiten.
Die verschiedenen Varianten der Rollos

2.   Plissees

Plissees sind auch als „Faltstores“ bekannt und können je nach Material sowohl als Sichtschutz, Sonnenschutz als auch zur Verdunkelung dienen. Es gibt sie ebenfalls in verschiedenen Transparenzgraden und Farben. Sie werden oft von innen in die Fensterscheibe geklemmt oder auf dem Fensterrahmen angebracht. Statt einer Rolle bilden sie eine gefaltete Struktur, die ausgezogen und wieder zurückgeschoben werden kann.

3.   Jalousien

Jalousien sind meist Aluminium oder Holz gefertigt und ermöglichen eine genaue Regulierung des Lichteinfalls durch verstellbare Lamellen. Bei Dachfenstern muss darauf geachtet werden, dass die Jalousien in einer Schiene geführt werden, die die Anwendung in der schrägen Lage ermöglichen.

4.   Außenliegende Rollläden

Diese Rollläden kennen wir von regulären Fenstern. Sie bieten sowohl Verdunkelung als auch Hitzeschutz. Durch die außenliegende Position blockieren sie die Sonnenstrahlen, bevor diese das Fensterglas erreichen, wodurch sie sehr effektiv vor Überhitzung schützen. Dafür müssen sie aber durch aufwändigere Baumaßnahmen montiert werden. Hier eignet sich ein elektrisches Bediensystem.

  • Wer sich für Rollläden entscheidet, erhält den Hitzeschutz allerdings nur in Kombination mit einem dunklen Raum.

5.   Markisen

Markisen bezeichnen bei Dachfenstern ebenfalls Textilrollos, die allerdings an der Außenseite am oberen Rand der Fensteröffnung befestigt werden. Hier wird das Dachfenster bei der Montage einmal so weit es geht geöffnet und das Ende des Rollos am unteren Rand des Fensters angebracht. Wird das Fenster wieder geschlossen, zieht es die Textilbahn aus der oben angebrachten Rolle mit sich und sie bedeckt das Glas von außen.

  • Wie der Rollladen schützt die Markise effektiv vor Hitze, da sie die Sonnenstrahlen bereits vor dem Fenster abfängt, aber lässt dabei noch Licht durch.

6.   Sonnenschutzfolien

Die Schutzfolien werden direkt auf das Fensterglas aufgebracht. Sie können UV-Strahlen blockieren und die Wärmeaufnahme reduzieren, ohne den Blick nach draußen zu beeinträchtigen. Es gibt unterschiedlich stark spiegelnde Folien.

dachfenster-folie

7.   Vorhänge und Gardinen

Auch Vorhänge und Gardinen können an einem Dachfenster angebracht werden. Anders als bei der regulären Anbringung müssen diese allerdings oberhalb und unterhalb des Fensters an einer Stange befestigt werden, damit der Stoff in der Schräge und nah an dem Fenster hängt. Das ist insbesondere bei dicken Verdunkelungsvorhängen eine Herausforderung. 

  • Für eine effektive Temperaturkontrolle benötigt man hier spezialisierte thermische Vorhänge.

8.   Spezialverglasung

Einige Dachfenster sind mit einer speziellen Verglasung ausgestattet, die UV-Strahlen reduziert und eine bessere Wärmedämmung bietet. Sie können gut mit einer anderen Option kombiniert werden, um einen effektiven Schutz zu erzeugen.

Die Wahl der richtigen Lösung hängt von den individuellen Bedürfnissen, dem Budget und den ästhetischen Vorlieben der Nutzer ab.

Während feste Rollläden von außen einen effektiven Schutz vor Hitze bieten, verdunkeln sie den Raum komplett. Hitzeschutzfolien und Rollos sind eine gute Alternative, die Hitze reduzieren, aber den Raum dennoch aufhellen. Durch die spezialisierte Beschichtung kann eine effektive Abkühlung erzeugt werden.

  • Ein Test der Stiftung Warentest hat bei nach Süden ausgerichteten Dachfenstern berechnet, für wie viele Sonnenstunden die Temperatur in einem Dachraum über 26 Grad liegt. Die getesteten Hitzeschutzfolien haben die Anzahl dieser Stunden im selben Raum um bis zu 76 % reduziert.
verdunklung-dachfenster

Fazit

Ein Zimmer im Dachgeschoss erhält sein natürliches Licht durch ein Dachfenster. Dessen Ausrichtung und Position auf dem Dach führt aber zu einer sehr direkten Sonneneinstrahlung und so auch einer schnellen Aufheizung. Es gibt mehrere Methoden, die helfen, den Raum zu verdunkeln oder vor Sonnenstrahlen und Hitze zu schützen. Viele von ihnen können nachträglich ergänzt werden, wie Rollos, Markisen und Hitzeschutzfolien. Sie führen zu einer effektiven Abdunklung und Reduzierung der Raumtemperatur im Sommer, ohne große Baumaßnahmen.

Die Stärke der Verdunklung oder des Sonnenschutzes kann in verschiedenen Graden gewählt werden, je nach Budget und gewünschten Lichteinfall.  Für den Hitzeschutz eignet sich eine außen angebrachte Variante, die die Sonnenstrahlen spiegelt oder vor der Fensterscheibe aufhält, am besten.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

fensterdichtung-tauschen

Fensterdichtungen erneuern – das gibt es zu beachten

Stellen Sie sich vor, Sie stehen an einem kalten Wintermorgen vor Ihrem Fenster und spüren …

Smart-Rollo

(Smarte) Rollos – mehr Komfort durch einfache Installation

Wer ein Bild aufhängen kann, der ist ebenfalls in der Lage, ein Rollo anzubringen. Die …

spiegelfolie

Verspiegelte Fensterfolie: Darauf muss man achten

In dicht bebauten Siedlungen kann es sich lohnen, in Lösungen zu investieren, die ein Hineinschauen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert