bad-renovieren

Ist das Badezimmer nicht mehr zeitgemäß und entspricht es nicht mehr den Wünschen der Nutzer, dann kann die Renovierung eine lohnende Investition darstellen. Es gibt eine Menge Gründe, die für eine Neugestaltung der Nasszelle sprechen werden. Alte Wasserhähne könnten möglicherweise Wasser verlieren.

Wenn Sie Ihr Badezimmer renovieren, wählen Sie Geräte, mit denen Sie Energie sparen. Wurde die Dusche in den 1980-er oder 1990-er Jahren installiert, kann es sein, dass sie nicht mehr ganz wasserdicht ist. Eventuell muss die Duschwand ersetzt werden. In solchen Fällen harmoniert sie nicht mehr mit den alten Fliesen. Bei einer Badrenovierung wird dagegen sichergestellt, dass die Reparaturen nicht offensichtlich sind und dass sich das gesamte Badezimmer stilvoll und passend präsentiert. Sie können moderne Wandverkleidungen und Böden auswählen. In der Folge wird das Badezimmer zu einem Raum der Entspannung und des Wohlbefindens.

Gute Gründe ein Badezimmer zu renovieren

Im Laufe der Jahre ändern sich die Prioritäten der Hausbesitzer. Ein Badezimmer, auf das die ganze Familie stolz war, kann sich auf einmal als unbefriedigend erweisen. Eventuell ist es zu klein, da sich die Anzahl der Familienmitglieder geändert hat. Es kann aber auch der Fall sein, dass Sie sich auf den Ruhestand freuen.

Bad modernisieren - Toilette - vorher vs. nachher
Bad modernisieren – Toilette – vorher vs. nachher

Wenn Sie Ihr Badezimmer renovieren, stellen Sie sich doch die Frage was für Sie jetzt und für die nächsten 20 Jahre perfekt wäre. Zunächst ist es wichtig eine ausführliche Planung vorzunehmen. Dabei muss ermittelt werden, welche Bedürfnisse die renovierte Wellness-Oase erfüllen muss.

Bei einem Haushalt mit mehreren Sprösslingen sollten zum Beispiel mehrere Waschplätze einkalkuliert werden. Andernfalls gibt es häufig schon am Morgen den ersten Streit vor der Badezimmertür, denn ein jeder hat es schließlich eilig. Beim Nachwuchs gewinnt häufig die Erdanziehungskraft des Bettes, wenn es um das Aufstehen geht.

Natürlich ist dann Eile geboten. Häufig ist es zudem so, dass sich die alten Badezimmermöbel nicht mehr für das tägliche Leben eignen. Nutzen Sie die Gelegenheit dies zu ändern, und statten Sie das Badezimmer mit eleganten und funktionalen Einrichtungsgegenständen aus.

Viele Menschen betrachten ihr Badezimmer als den langweiligsten Raum im Haus, obwohl es in Wirklichkeit die stilvollste Ergänzung der anderen Bereiche sein könnte. Egal, ob Sie Pastellfarben, Grautöne oder ein starkes Weiß mögen, wenn Sie bei der Renovierung Ihre eigene Persönlichkeit und Ihren eigenen Charakter einbringen, wird Ihr Badezimmer zu einem Raum, der mit Ihrem persönlichen Stil erfüllt ist. Die Möglichkeiten sind endlos und Sie werden viel Spaß daran haben, sie zu Ihren eigenen zu machen.

Ideen sammeln

Worauf bei der Renovierung des Badezimmers zu achten ist

Das Badezimmer sollte der Ort sein, an dem sich die Familienmitglieder entspannen können. Wollen Sie dem Raum einen modernen Touch verleihen, dann müssen Sie diesen renovieren. Bevor Sie ein Badezimmer renovieren, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie viel Budget Sie für die verschiedenen Installationen bereitstellen müssen.

Für die Ausstattung eines schönen Badezimmers benötigen Sie neben verschiedenen Materialien in der Regel auch ein professionelles Team. Besonders im Trend liegen Wohlfühl-Oasen im italienischen Stil. Ein solches Badezimmerdesign ist für seine Eleganz und sein nobles Design bekannt. Bei der Renovierung eines Badezimmers handelt es sich um ein Projekt, das bis ins kleinste Detail vorbereitet sein soll.

Die genaue Lage von Steckdosen und Lichtschaltern muss ebenso festgelegt werden wie die des Handtuchheizkörpers. Die Position der Steckdosen bestimmt im Allgemeinen auch die Anordnung der Geräte. Sie müssen Ihre Bedürfnisse klar definieren. Soll eine Dusche oder eine Badewanne oder sogar beides im Badezimmer installiert werden?

Die Frage ist, ob überhaupt Platz für beide Möglichkeiten vorhanden ist. Denn auch technischen Einschränkungen muss eine große Bedeutung beigemessen werden. Zudem gilt es festzustellen, ob der Boden stabil genug ist, um neben dem Gewicht der Badewanne auch noch andere Geräte und Möbelstücke tragen zu können. Haben Sie die Absicht eine ebenerdige Dusche zu installieren, dann muss der Boden dick genug sein, um die Abwasserabläufe aufzunehmen. Mit den Renovierungsarbeiten sollte erst begonnen werden, wenn alle Materialien und Werkzeuge vorhanden sind.

Alles wird genau geplant

Bei der Renovierung des Badezimmers sollte nicht improvisiert werden. Dies ist ein Projekt, das lange durchdacht werden muss. Es ist in der Tat notwendig, den verfügbaren Platz so gut wie möglich zu nutzen. Die Organisation des Raumes beeinflusst die endgültige Ästhetik und den Erfolg der Arbeit. Es müssen mehrere Schritte befolgt werden. Sobald alle Armaturen und Keramiken entfernt sind, müssen auch die alten Fliesen weichen. Dazu verwenden Sie am besten einen Bohrhammer und trennen sie die Fliesen so vorsichtig ab, dass die Mauern nicht beschädigt werden.

nicht planlos loslegen

Mit den Bodenfliesen wird ebenso verfahren. Unebenheiten sollten mit einem Schleifgerät ausgeglichen werden. Für das Anbringen der Fliesen und zum Verlegen von elektrischen- und sanitären Leitungen werden die Dienste eines Klempners, eines Fliesenlegers und eines Elektrikers benötigt. Das Verlegen der Fliesen muss fachmännisch vorgenommen werden. Denn die Randfugen müssen komplett dicht sein. Andernfalls könnte Wasser in die Wände eindringen. Für den Boden der Nasszelle bewähren sich rutschfeste Platten der Klasse I. Das Anbringen der Armaturen verlangt ebenso nach Sorgfalt. Es gilt zu bedenken, dass undichte Stellen Wasserschäden im ganzen Haus verursachen könnten.

Die Ausstattung der Wohlfühl-Oase

Wenn Sie vor Beginn der Renovierungsarbeiten einen maßstabsgetreuen Plan angefertigt haben, dann wird Ihnen auch die Anordnung der Badezimmermöbel perfekt gelingen. In kleinen Badezimmern können Sie sich für hängende Möbel entscheiden. Mit klaren Linien vermeiden Sie eine allgemeine Unordnung im Raum. Darüber hinaus erhöhen Kleiderhaken und andere an der Wand montierte Handtuchhalter die Lagerkapazität, ohne das Volumen zu verringern.

Badbeleuchtung
Beleuchtung nicht vergessen!

Vergessen Sie auch die Lichter nicht! Ohne natürliches Licht wird weiße und kraftvolle Beleuchtung an der Decke bevorzugt. Natürlich wird auch eine Wandlampe über den Waschbecken angebracht, um eine klarere Sicht im Spiegel zu erzielen. Sind Wände teilweise mit Tapeten versehen, so sollten diese in hellen freundlichen Farben gehalten werden. Damit erzielen Sie im Badezimmer ein perfektes Wohlfühl-Ambiente. Sorgen Sie dafür, dass bei der Renovierung des Badezimmers äußerst umsichtig gearbeitet wird, nur auf diese Weise lassen sich Folgeschäden verhindern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here