fliesenbohrer

Fliesenbohrer

Aufgrund sehr guter Qualität bringt das Bohren in Fliesen einige Probleme mit sich. Beim Bohren kann man abrutschen, die Fliesen bekommen Kratzer. Aber noch viel schlimmer, die Fliesen splittern oder zerbrechen beim Bohren. Mit normalen Bohrern geht das Bohren in Fliesen oftmals daneben und man ärgert sich zu Tode, dass man nicht doch einen Fliesenbohrer genommen hat.

Auch ist es gar nicht so einfach, mit einem normal Bohrer, ein Loch in eine Fliese zu bohren. Es kann ganz schön zeitraubend sein. Besonders bei extrem harten Fliesen kann das ein riesiges Problem werden. Spezielle Fliesenbohrer eignen sich hervorragend dafür.

Fliesenbohrer

Die Fliesenbohrer werden einfach in den Akkuschrauber oder in der Bohrmaschine gesteckt. Schnell und ohne Probleme fräst sich der Bohrer in die Fliese und schöne kreisrunde Löcher mit sauberen Kanten entstehen in derselben. Die Bohrmaschine sollte möglichst eine hohe Drehzahl haben.

Es sollte jedoch kein Druck ausgeübt werden und der Schlag darf auf keinen Fall eingeschaltet sein. Fliesenbohrer gibt es in verschiedenen Größen von 4 bis 14 mm Lochgröße zu kaufen. Auch gibt es spezielle Aufsätze, womit größere Löcher gebohrt werden können.

Fliesenbohrer sind relativ teuer, jedoch lohnt sich die Anschaffung. Somit ist immer der richtige Fliesenbohrer vorhanden, wenn im Bad ein neuer Spiegel angebracht werden soll oder aber auch in der Küche ein neues Gewürzregal.

Teile wenn es Dir gefällt!

Siehe auch

gipsbecher

Gipsbecher

Um an Wänden, Decken und Fußboden kleine Risse, Löcher oder Unebenheiten zu beseitigen, wird oft …

kelle

Kelle

Ähnlich wie ein Spachtel wird die Kelle oder auch die Maurerkelle verwendet. Mit der Kelle wird auf großen Flächen Putz oder …

spachteln

Spachtel

Für viele handwerkliche Tätigkeiten benötigt man einen Spachtel. Mit einem Spachtel kann man Unebenheiten an Wänden, Decken und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.